| Home | Termine | Leitbild | AKDÖ | Intern | Information | Links | Kontakt | Download | Spiritualität | Forum

Arbeitsgemeinschaft Kirchlicher
DienstnehmerInnenvertretungen
Österreichs




Der Mensch
muss der Träger,
Schöpfer und das Ziel
aller gesellschaftlichen
Einrichtungen sein.



Mater et magistra, 219


P R Ä A M B E L


Die AKDÖ versteht sich als Forum aller gemäß Arbeitsverfassungs- gesetz gewählten DienstnehmerInnenvertretungen  in Betrieben der römisch-katholischen Kirche Österreichs.


Die AKDÖ ist ein Beratungs- und Vernetzungsgremium und bündelt die Kompetenz der kirchlichen DienstnehmerInnenvertretungen.
 

Die AKDÖ bekennt sich zu solidarischem Handeln unter Achtung der Autonomie jeder Diözese und der Eigenverantwortlichkeit der DienstnehmerInnenvertretungen.


Die AKDÖ will Ermutigung sein für die Arbeit  kirchlicher DienstnehmerInnen. 


Die AKDÖ hat einen kirchen- und 
gesellschaftspolitischen Auftrag und
  • bekennt sich zu den Prinzipien der Katholischen Soziallehre – Personalität, Subsidiarität, Gemeinwohl, Solidarität
  • beobachtet aufmerksam gesellschaftliche Entwicklungen, hilft mit, Tendenzen sowie Veränderungen in Kirche und Gesellschaft zu erkennen und ihre Auswirkungen zu thematisieren
  • schafft eine Plattform, um gesellschaftsverändernde Prozesse in aktiver Weise mit zu gestalten
  • versteht sich als unterstützende Instanz für eine menschenwürdige kirchliche Personalpolitik
  • ist Lobby für arbeits- und sozialrechtliche Interessen der DienstnehmerInnen in den unterschiedlichen diözesanen Einrichtungen
  • macht die Anliegen kirchlicher DienstnehmerInnen öffentlich


 

Die AKDÖ schafft Begegnung und
  • fördert den persönlichen Kontakt
  • ermöglicht Erfahrungs- und Informationsaustausch
  • hilft mit, die Solidarität zu stärken und von Erfahrungen in anderen Diözesen zu lernen und zu profitieren
  • fördert die Kompetenz und die Argumentationsfähigkeit der kirchlichen DienstnehmerInnenvertretung für die betriebliche Sozialpartnerschaft
  • bietet spezifische Bildungsmaßnahmen an
  • unterstützt die Vernetzung mit anderen Interessensvertretungen der DienstnehmerInnen

Die
AKDÖ bekennt sich
zur gewerkschaftlichen Idee und

  • versteht sich als Bindeglied zwischen der kirchlichen Betriebsratsarbeit und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund und seinen Gewerkschaften
  • engagiert sich für die gewerkschaftliche Organisierung der kirchlichen DienstnehmerInnen
  • steht zur Notwendigkeit der Übernahme von Gewerkschaftsfunktionen durch kirchliche BetriebsrätInnen, um die Wahrnehmung