Steuerrückvergütung

Telefonisch kontaktieren uns nach der Aussendung sehr viele Mitglieder.
Wir bitten Sie um Geduld!

Sollten Sie eine Neuberechnung Ihres Kirchenbeitrages wünschen, senden Sie uns gerne Ihre Einkommensunterlagen auch auf dem Postweg bzw. per Fax oder mit Email.
 

Ein herzliches Grüß Gott auf der Internet-Seite des Kirchenbeitrags ...

... und vielen Dank für Ihr Interesse

Merklich ist in den vergangenen Tagen der Herbst ins Land zurückgekehrt. Langsam wird es kühler und die Blätter des Waldes färben sich bunt.

Nach den Ferien oder den Urlaubstagen hoffe ich, dass auch Sie alle erholsame Sommertage hatten und nun wieder mit frischer Energie in ein neues Schuljahr, Studiensemester oder den Rest des heurigen Arbeitsjahres eintreten.

Die Kirche ist in ihren zahlreichen Aufgaben auf einen solidarischen Beitrag angewiesen, mit dem sie rechnen und planen muss. Nur durch den Kirchenbeitrag ist es möglich, dass die katholische Kirche in unserer Diözese diesem Auftrag im Dienst der Menschen nachkommen kann.

Die vielen treuen Beitragszahlerinnen und Beitragszahler sind Garant dafür, dass auch in der Urlaubszeit Verlässlichkeit und Treue groß geschrieben werden! Dafür herzlichen DANK!

Das Referat für Kirchenbeitrag ist für die Sicherstellung der finanziellen Mittel der Erzdiözese Salzburg zuständig.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kirchenbeitragsstellen unterstützen dies in der täglichen Arbeit: In zahlreichen persönlichen Kontakten stehen wir über 300.000 Mitgliedern unserer Glaubensgemeinschaft mit Rat und Tat rund um die Berechnung des Kirchenbeitrages zur Seite.

DANKE für Ihren Beitrag!

Mit herzlichen Grüßen

Mag. Christian Schamberger
Referatsleiter

 


Kirchenbeitrag zahlen - Steuern sparen.

Ihre Kirchenbeiträge können Sie ab 2012 bis zu € 400,00 pro Person als Sonderausgaben beim Finanzamt geltend machen.

 

Wussten Sie, dass ...

  • … es 2014 zehn kirchliche Feiertage gibt, die auf einen Arbeitstag fallen?

  • … diese "Feier"-tage nicht nur Höhepunkte in den Alltag bringen, sondern
    ca. 1,5 Wochen "zusätzlichen Urlaub" bedeuten?

  • … sie somit auch einen hohen finanziellen Wert darstellen, der allen Bürgern zugute kommt, ob sie Mitglieder der katholischen Kirche sind oder nicht.

  • … es in der Erzdiözese Salzburg Ende 2013 479.781 Mitglieder gab ?

  • … bereits ab dem Jahr 2012 jährlich bis zu EUR 400,00 Kirchenbeitrag steuermindernd geltend gemacht werden können und dadurch eine Steuerrückvergütung - je nach Steuerprogression - von 20% bis zu 50% dieses Betrages erfolgen kann? Der Staat anerkennt damit die Leistungen der Kirche im kulturellen und sozialen Bereich.

  • … bereits mehr als 31.800 Mitglieder ihren Kirchenbeitrag kostengünstig und bequem mittels Abbuchungsauftrag bezahlen und sich damit die hohen Zahlscheingebühren bei der Bank sparen?







Haben Sie eine Frage zum Kirchenbeitrag?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

info@kirchenbeitrag.kirchen.net

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchenbeitragsstellen stehen Ihnen für Auskünfte gerne zur Verfügung.


Service

Die bequeme Art, Ihren Kirchenbeitrag zu bezahlen:

Abbuchungs-Formular


Mein Beitrag zahlt sich aus:

Frühzahler-Bonus


Mit Rücksicht auf die Jugend:

Jugend-Formular