Happy Hour

"Selbstbestimmung am Lebensende -Zwischen Gesellschaftspolitik und Moraltheologie"

Tiefsinnige Gespräche bei einem guten Glas Bier genießen!

Gesprächsabend mit Prof. Dr. Andreas Weiss
(Praktische Theologie, Theologische Fakultät Salzburg)

Thema: "Selbstbestimmung am Lebensende -Zwischen Gesellschaftspolitik und Moraltheologie"  

Darüber möchten wir mit Euch und Prof. Dr. Andreas Weiss bei einem guten Bier ins Gespräch kommen.

Beginn: 18 Uhr in der Stiegl-Brauwelt am  Do. 16.11.2017

Andreas Oshowski, Organisator der Veranstaltungsreihe, weist auf die Bedeutsamkeit hin, Begegnungsräume für Kirche und Politik zu schaffen: „Die Katholische Männerbewegung möchte sich mit der ‚Happy Hour‘ in gesellschaftlich brisante Fragen einmischen und damit zeigen, dass Kirche hier ein wichtiger Gesprächspartner ist.“ Es solle ein besonderer Raum geschaffen werden, der nahe an der Alltagswelt ist und doch die Auswirkungen auf die gesamte Gesellschaft nicht außenvorlässt. „‚Happy Hour‘ soll jedem Teilnehmer/jeder Teilnehmerin Möglichkeiten bieten, Ideen und Erfahrungen in den Dialog mit Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens einzubringen“, so das Anliegen des Veranstalters.

„Happy Hour“ ist eine 2016 von der Katholischen Männerbewegung ins Leben gerufene öffentliche Plattform des gesellschaftlichen Gedankenaustauschs. In einer Stunde sollen in entspannter Atmosphäre gesellschaftspolitische Themen angeschnitten und vertieft werden. Themen des Afterwork-Talks: Arbeitswelt, Wirtschaft, Sozialethik, Nachhaltigkeit und Politik. „Happy Hour“ findet in Kooperation mit der Katholischen Frauenbewegung, der Stiegl-Brauwelt, dem TheologInnen-Zentrum der Universität Salzburg sowie dem Seelsorgeamt der Erzdiözese Salzburg statt.

Ihr Ansprechpartner:

Andreas Oshowski,

KMB-Diözesanreferent Katholische Männerbewegung der Erzdiözese Salzburg

Kapitelplatz 6/3, 5020 Salzburg

Tel. +43/662/8047-7556

Mobil: +43/676/8746-7556

Mail: andreas.oshowski@ka.kirchen.net

www.kirchen.net/kmb

 

 

 

SONY DSC