| Home | Aktuelles | Materialien | Strukturen und
Einrichtungen
| Christliche Kirchen
und Gemeinschaften
| "Weltreligionen" in Salzburg | Grundsatzdokumente | Islam - Christentum | Theologie | Presse | Links | Wir über uns

Bibeltexte

Psalm 133,1:

Seht doch, wie gut und schön ist es, wenn Brüder miteinander in Eintracht wohnen.

Johannes 13,34f:

Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, daß ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.

Johannes 17, 20f:

Aber ich bitte nicht nur für diese hier, sondern auch für alle, die durch ihr Wort an mich glauben. Alle sollen eins sein: Wie du Vater, in mir bist und ich in dir bin, sollen auch sie in uns sein, damit die Welt glaubt, dass du mich gesandt hast.

Apostelgeschichte 4, 32:

Die Gemeinde der Gläubigen war ein Herz und eine Seele.

Römer 15, 5-7:

Der Gott der Geduld und des Trostes schenke euch die Einmütigkeit, die Jesus Christus entspricht, damit ihr Gott, den Vater unseres Herrn Jesus Christus, einträchtig und mit einem Munde preist. Darum nehmt einander an, wie auch Christus uns angenommen hat, zur Ehre Gottes.

1.Kor. 1,10a:

Ich ermahne euch aber, Brüder, im Namen Jesu Christi, unseres Herrn: Seid alle einmütig und duldet keine Spaltungen unter euch!

1.Kor. 1,13:

Ist denn Christus zerteilt? Wurde etwa Paulus für euch gekreuzigt? Oder seid ihr auf den Namen des Paulus getauft worden ?

1.Kor. 3, 1- 3:

Vor euch, Brüder, konnte ich aber nicht wie vor Geisterfüllten reden; ihr wart noch irdisch eingestellt, unmündige Kinder in Christus... Ihr seid immer noch irdisch eingestellt. Oder seid ihr nicht irdisch eingestellt, handelt ihr nicht sehr menschlich, wenn Eifersucht und Streit unter euch herrschen?

Epheser 4, 2 - 6:

Seid demütig, friedfertig und geduldig, ertragt einander in Liebe, und bemüht euch, die Einheit des Geistes zu wahren durch den Frieden, der euch zusammenhält. Ein Leib und ein Geist, wie euch durch eure Berufung auch eine gemeinsame Hoffnung gegeben ist; ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und Vater aller...

Johannes 17

"Vater, ich bitte dich nicht nur für sie,
sondern auch für alle,
die durch ihr Wort an mich glauben:
alle sollen eins sein;
wie du Vater in mir bist,
und ich in dir bin,
sollen auch sie in uns sein,
damit die Welt glaubt,
daß du mich gesandt hast.

Die Herrlichkeit, die du mir gegeben hast,
habe ich ihnen gegeben,
damit sie eins sind, wie wir eins sind,
ich in ihnen und du in mir.

So sollen sie vollkommen eins sein,
damit die Welt erkennt,
daß du mich gesandt hast."