JugendleiterIn

Ob Priester, Ordensfrau, Jugendleiterin oder Pastoralassistent - arbeiten in der Kirche hat immer etwas mit einer Berufung zu tun.

Bei der Klärung dieser Berufung helfen gerne und kompetent die Kolleg/innen aus dem Referat Berufungspastoral.

 

Kirchliche JugendleiterInnen verstehen sich als ExpertInnen für die Jugendarbeit und unterstützen das kirchliche Handeln überregional an und mit jungen Menschen. JugendleiterInnen gibt es in der Katholischen Kirche Österreichs seit über 30 Jahren.Jugendarbeit versteht sich in der Kirche als zweckfreier, seelsorglicher Dienst und will zur persönlichen und sozialen Entfaltung des Menschen beitragen.

Die Funktionen der JugendleiterInnen beziehen sich auf die kirchlichen Grundfunktionen Diakonia(gelebte Nächstenliebe), Koinonia (Gemeinschaft), Liturgie (Feier des Glaubens) und Martyria(Verkündigung). Oft liegt der Schwerpunkt auf dem diakonischen Handeln als solidarische Hilfe für Jugendliche.

Ausbildung ist dieselbe wie für PastoralassistentInnen