Kirchenchor

Der Kirchenchor Strobl besteht aus ca. 25 Sängerinnen und Sängern. Bei den wöchentlichen Proben bereiten wir uns auf die musikalische Gestaltung div. Feste und Anlässe im Laufe des Kirchenjahres vor.

Ein besonderes Augenmerk gilt dabei dem Einstudieren von (meist lateinischen) Festmessen, die bei den Hochämtern zu Allerheiligen, Weihnachten, Ostern und Pfingsten erklingen.

Darüber hinaus bemüht sich der Kirchenchor bei freudigen Ereignissen (Maiandachten, Hochzeiten, ...) aber auch bei traurigen Ereignissen (Begräbnissen) zur Freude der Pfarrgemeinde und zur Ehre Gottes zu singen.



Musikalische Leitung: Dr. Sonja Pfeiffer

Tel.: 0664/1549468

Mit Musik den Gottesdienst feierlich zu umrahmen, bereitet mir persönlich seit meiner Kindheit große Freude. Daher habe ich mich sehr geehrt gefühlt, als ich im Dezember des vergangenen Jahres das Angebot erhalten habe, den Kirchenchor Strobl als Chorleiterin zu übernehmen. Ich freue mich, dass ich diese musikalische Aufgabe nun seit Februar in der Pfarre ausüben darf. 

Geboren wurde ich in Villach. In dieser Stadt besuchte ich auch die Volksschule und die Unterstufe des Gymnasiums. Neben meiner schulischen Ausbildung nahm ich Klarinetten- und Klavierunterricht am Konservatorium in Klagenfurt. Nach meiner Matura, die ich am Musikgymnasium Klagenfurt-Viktring erfolgreich abgelegt habe, zog es mich in die schöne Stadt Salzburg. Dort habe ich am „Mozarteum“ die Fächer Klarinette/Musikerziehung (Konzertfach und Instrumentalpädagogik) und Gesang (Instrumental- und Gesangspädagogik) studiert. Schließlich rundete ich meine Studien mit einer Dissertation (Musikwissenschaft) an der Universität ab. 

Seit dem Jahr 2005 bin ich als Musiklehrerin und teilweise auch als Musikschullehrerin tätig. Zuerst habe ich 2 Jahre Unterrichtserfahrung in Freilassing (Deutschland) gesammelt. Danach habe ich den Wohnort gewechselt und bin seitdem am Gymnasium „Sacré Coeur“ in Pressbaum als Lehrerin tätig. Seit September letzten Jahres übe ich zudem meine Unterrichtstätigkeit an der HLW in Ried/Wolfgangsee aus. Derzeit wohne ich noch mit meinem Mann, der in Strobl aufgewachsen ist, und unserem Sohn in Wien. Allerdings wird sich unser Wohnort ab September ganz nach Strobl verlegen. 

Die Arbeit mit dem Kirchenchor Strobl bereitet mir jeden Montag sehr viel Spaß und ich freue mich, dass alle Sängerinnen und Sänger mit großem Engagement und entsprechender Begeisterung bei der Sache sind. Unserer ersten musikalischen Mitwirkung in der Kirche sehe ich daher bereits mit Freude entgegen. 

Darüber hinaus sind natürlich alle Sangesfreudigen (unabhängig von Alter und Geschlecht) jederzeit herzlich eingeladen, dem Kirchenchor Strobl „beizutreten“ und diesen „stimmlich“ zu unterstützen.

Sonja Pfeiffer

 

Allg. Organisation: Johannes Schiendorfer

E-mail: jschiendorfer@gmx.at

Tel.: 06137/7453 od. 0664/73757293

Proben: Jeweils montags von 19.30 bis 21.30 Uhr im Pfarrhof;

Sommerpause: von Fronleichnam bis Mitte September


Kirchenchorausflug

Fr, 31. Mai – So, 2. Juni in Wien, 35 Teilnehmer

Heurigenbesuch, Museum der Musik, Führung im Stephansdom, Musical „Elisabeth“ bzw. Kabarett Simpl, Stift Göttweig

Das waren die Programmpunkte zum heurigen Kirchenchorausflug, der unsere bunte Gruppe erstmalig drei Tage lang in die Bundeshauptstadt führte. Wir durften dabei Großstadtflair erleben, Kultur genießen und in fröhlicher Runde Gemeinschaft erfahren und vertiefen.

In bester Erinnerung bleiben uns unter anderem die gute Stimmung im Heurigenlokal und die anschließende Heimfahrt mit der U-Bahn, bei der unser Spielmann Markus mit einem Abersee-er Landler auch den zahlreichen Fahrgästen ein Schmunzeln entlockte. Nach dem interessanten Kulturprogramm tags darauf, beeindruckte uns die originelle Atmosphäre im Café Hawelka, obgleich der Oberkellner aufgrund des bevorstehenden Schichtwechsels beinahe vergessen hätte, bei einem unserer Tische zu kassieren. 

In Staunen versetzte uns schließlich auch der Besuch im Stift Göttweig inklusive der Tatsache, dass bei dem von uns gestalteten Gottesdienst zwar nicht mehr von der Kanzel sehr wohl aber mit feuriger Zunge gepredigt wurde.

Alles in allem ein unvergessliches Wochenende, welches Dank der Umsicht unseres souveränen Reiseleiters und Organisators Markus Pfeiffer in die Annalen des Strobler Kirchenchores eingegangen ist.

Johannes Schiendorfer


Kirchenchor nach der Festmesse Pfingsten 2012