Ministranten der Pfarre Strobl

Wir sind eine Gruppe von ungefähr 30 Mädchen  und Buben.

Wir haben Freude am Ministrieren in der Kirche. Nach einem Plan sind wir eingeteilt und durchschnittlich jedes 2. Wochenende zum Ministrieren dran, dazu kommen Hochzeiten, Begräbnisse und natürlich die großen Feste.

14 tägig haben wir Ministrantenstunde - im Pfarrheim, beim Haus Tarzi, beim Schlittenfahren, oder...

Manchmal haben wir Probe, ansonsten viel Spaß bei vielen Spielen.

Am Karfreitag und Karsamstag gehen wir mit unseren Klawan von Haus zu Haus, weil die Kirchenglocken Schweigen, und verkünden den Tod und die Auferstehung Jesu.

Da geben uns die Stroblerinnen und Strobler Süßigkeiten und Geld für unseren Ministrantendienst.

Im Sommer fahren wir für einige Tage auf Ministrantenlager - das ist natürlich eine echt tolle Sache.

Schön, dass es Kinder gibt, die diesen Dienst in der Pfarre mit Freude ausüben, dazu ein Betreuerteam, das organisiert, Ministunden vorbereitet und gestaltet, die Minis einführt und Sie begleitet.

Februar 2019: Schlitten fahren im Kleefeld

Ministrieren zu Weihnachten in der schön hergerichteten Kirche

Tellerrutschen am Klinglerhügel

Schneelaterne

November 2018: Ausflug zum Salzburger Dom

Ausflug zum Salzburger Dom mit besonderer Besichtigung der Domsakristei und mit den Anschlägen der Salvator-Glocke (zweitgrößte Glocke Österreichs nach der Pumerin im Stephansdom in Wien), anschließend Besuch des Christkindlmarktes

Ministrantenlager 2018 in Kössen

Fronleichnam 2018

Februar 2018: Lustige Bewerbe bei der Faschingsfeier

Oktober 2017: Die Hüpfburg ZAMOK auf der Pfarrhofwiese - frei Stunde für die Minis

Oktober 2017: Minitag in Salzburg mit dem Herrn Erzbischof

Erntedank 2017: Einzug der Minis mit den Sonnenblumen

Proben mit P. Joachim

 

Minimaler 2017 auf der Felmayeralm