Sakrament der Taufe

Wir freuen uns mit Ihnen über die Geburt Ihres Kindes und dürfen Sie im Namen der Pfarre herzlich beglückwünschen. Wenn es als Eltern Ihr Wunsch und Ihr Anliegen ist, das Geschenk des christlichen Glaubens auch an Ihr Kind weiterzugeben, dann werden Sie Ihr Kind auch zur Taufe bringen.

Die Taufe ist die Grundlage des christlichen Lebens. Gespendet wird die Taufe durch Übergießen des Täuflings mit Wasser unter der Anrufung des dreifaltigen Gottes, des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Durch Taufe, Firmung und Eucharistie erfolgt die Aufnahme in die Glaubensgemeinschaft der Christen, der Kirche.

Wenn Sie Ihr Kind in nächster Zeit taufen lassen wollen, dann bitten wir um Kontaktaufnahme mit der Pfarre, am besten während der Kanzleizeiten.

Dabei wird der Termin für die Taufe vereinbart. Grundsätzlich ist am Sonntag um 11.30 Uhr Tauftermin. Die Tauffeiern finden am Taufbecken in der Pfarrkirche Strobl statt.

Aus Termingründen und wenn die Zahl der Täuflinge sehr hoch ist, wird es auch der Fall und notwendig sein, dass zwei Familien zum gleichen Termin ihr Kind zur Taufe bringen. Durch die größere Gemeinschaft der Feiernden bei der Taufe wird auch stärker die Aufnahme der Täuflinge in die Gemeinschaft der Kirche sichtbar.

Die Vorbereitung auf die Taufe und die Besprechung der Tauffeier geschehen im Taufgespräch mit Pfarrprovisor Pater Joachim Hagel O. Praem , der ein bis zwei Wochen vor der Feier einen Termin dafür mit Ihnen vereinbart.

Wenn Sie nicht in der Pfarre Strobl wohnen und hier taufen wollen, ist zuerst ein Gespräch mit dem Pfarrprovisor von Strobl zu führen - zudem ist eine Tauferlaubnis Ihrer Wohnpfarre vonnöten. Auch müssen Sie sich selbst um einen Taufspender kümmern.