Bulgarienhilfe

Bulgarien ist ärmstes Land in der EU!
Die Menschen werden immer ärmer, verlieren ihre Arbeit, ihre Häuser, können ihre Schulden nicht zurückzahlen. Viele sind verzweifelt.

Eine Hilfsbrücke!
Menschen im Pfarrverband Wals-Großgmain unterstützten mittels Hilfsgüter die nach Bulgarien entsendet werden!

Hilfe zur Selbsthilfe!
Das Hilfsprojekt in Gabrovo Bulgarien ist ein caritatives Unternehmen, das 65 Menschen in 30 Second-Hand Geschäften beschäftigt – ein wertvoller Dienst in einem Land, in dem die Arbeitslosigkeit inoffiziell über 20 Prozent liegt. Die Second Hand Läden bieten einen sicheren Arbeitsplatz für jene, die auf dem freien Arbeitsmarkt kaum Chancen hätten. Alle Angestellten und ihre Familien sind sozialversichert und finden ein soziales Netz, das sie auffängt und auch in schwierigen Lebenslagen trägt. In den Geschäften können Käufer günstige und gut sortierte Kleidung erwerben. Und noch mehr: Durch die Einkünfte aus dem Verkauf der Kleidung werden mehrere soziale Einrichtungen, wie beispielsweise ein scheinbar vergessenes Altenheim, ein Krankenhaus für Menschen mit psychischen Problemen und mehrere Waisenhäuser, unterstützt.

Euer Diakon Lorenz Erlbacher

Nächste große Sammlung

Frühjahrsammlung:
Freitag, 27. März 15 bis 18 Uhr 2020
Samstag, 28. März 08 bis 11 Uhr 2020


Herbstsammlung:
Freitag, 25. September 15 bis 18 Uhr 2020
Samstag, 26. September 08 bis 11 Uhr 2020

 

Versorgen nicht Entsorgen!
So lautet auch das Moto bei unserem Bulgarien Hilfsprojekt

Gebraucht werden:

  • Bekleidung, Sommer Winter
  • Bettwäsche
  • Schuhe
  • Hausrat
  • Räder
  • Spielsachen
  • Geschirr
  • Elektrogeräte


...einfach ALLES in gutem Zustand!

Verpackung:
Die Hilfsgüter am besten in Bananenkarton verpacken oder in Plastiksäcke und zu den angegebenen Sammelterminen abgeben:

Pfarramt Wals
Diakon Lorenz Erlbacher

Hauptplatz 1
5071 Wals
0043-679-8746-5084
lorenz.erlbacher@kirchen.net