Kircheneintritt

Die Aufnahme in die Kirche erfolgt in der Regel als Kind. Es gibt aber Entscheidungen und Umstände im Leben eines Menschen, die den Eintritt in die katholische Kirche erst zu einem späteren Zeitpunkt mit sich bringen, zum Beispiel die Konversion von einem anderen christlichen Bekenntnis bzw. einer anderen Religion oder der Wiedereintritt.

Falls Sie Fragen zum Eintritt in die katholischen Kirche haben, wenden Sie sich an einen Priester in ihrer Heimatpfarre, an einen Seelsorger ihres Vertrauens oder an das erzbischöfliche Ordinariat (www.kirchen.net/ordinariat).

Aufnahme in die katholische Kirche

Die Aufnahme bzw. Wiederaufnahme in die römisch-katholische Kirche erfolgt beim jeweiligen Wohnpfarramt. Von dort aus wird ein Ansuchen über das erzbischöfliche Ordinariat an den Erzbischof gestellt.

Kontakt und Information:
ordinariat.salzburg@ordinariat.kirchen.net
www.kirchen.net/ordinariat
 


 

Häufig gestellte Fragen

Ich suche
Zum Thema
 
Frage
Welche Rechte und Pflichten habe ich nach dem Wiedereintritt?
 
Antwort

Nach der Wiederaufnahme haben Sie wieder alle Rechte und Pflichten eines Mitgliedes der katholischen Kirche, z. B. Möglichkeit zur Patenschaft, ...

 
Ähnliche Fragen
Wer ist zuständig für den Wiedereintritt?
Wie erfolgt der Wiedereintritt?
Gibt es eine Vorbereitungszeit für den Wiedereintritt?
Welche Rechte und Pflichten habe ich nach dem Wiedereintritt?
Muss ich für die Zeit, in der ich nicht Mitglied der römisch-katholischen Kirche war, den Kirchenbeitrag nachzahlen?
 

« zurück