Aktive Väter – Gewinn für die Familie

Der Katholische Familienverband setzt ein starkes Zeichen für die Väterbeteiligung und startet im Mai dazu eine Kampagne. 

„Mehr Teilhabe der Väter in der Kindererziehung ist der Schlüssel zu mehr Gleichberechtigung und einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, ist Familienverbands-Präsident Alfred Trendl überzeugt. „Vor allem aber sind uns die Väter selbst ein großes Anliegen. Ich bin selbst Vater und weiß durch meine jetzt schon erwachsenen Kinder, wie schnell die Zeit verfliegt“, so Trendl. „Wir wollen Väter bewusst dazu animieren ihre Vaterschaft aktiv zu gestalten und präsent zu sein, das ist ein Gewinn für die ganze Familie – besonders aber für den Vater selbst“, ist er überzeugt. Ab Mai werden 10.000 Plakate und Postkarten mit dem Slogan an Pfarren, Gemeinden und Geburtskliniken verteilt. Begleitet wird die Imagekampagne vom virtuellen Väterstammtisch www.vatersachen.at.