Bild der Woche

Tod (Peter Lohmeyer) und Teufel (Christoph Franken, r.) des Jedermanns besuchten im Rahmen der Salzburger Hochschulwochen Erzbischof Franz Lackner. Vor rund 400 Gästen sprachen sie im Bischofsgarten über Leidenschaften. „Wir sollten mehr Leidenschaft im Leben zeigen, nicht abwarten. Was uns berührt, etwa was zur Zeit an den Grenzen passiert, sollten wir rauslassen und aufeinander zugehen“, so Lohmeyer. Für Verständnis gegenüber Jugendlichen, die leidenschaftlich ihren Glauben leben, plädierte der Erzbischof. „Manchmal sind Jugendliche vom Glauben so ergriffen, dass wir denken, sie übertreiben. Aber Kirche muss ein Ort sein, wo für den Einzelnen Erfahrungen möglich sind.“

Künstlerfest im erzbischöflichen Garten in Salzburg Foto: Franz Neumayr 4.8.2016