Bild der Woche

„Ich vertraue auf die belebende Allianz von Sport und Glaube. Beide können helfen, Einseitigkeiten und Verengungen auszugleichen“, sagte Erzbischof Franz Lackner vergangenen Donnerstag bei der Casinos Austria Integrationsfußball WM. Dort stand auch Österreichs ältester KZ-Überlebender, Hofrat Marko Feingold (l.) im Mittelpunkt. Der 105-Jährige bekam vom Erzbischof anlässlich seines Geburtstags am 28. Mai ein spezielles Fußball-Trikot überreicht. Der Jubilar ist noch immer als Präsident der Israelitischen Kulturgemeinde Salzburg ak-tiv. „Die Religionen sind gleich, nur die Feiertage sind verschieden,“ lautet einer seiner Toleranz-Sätze. Das Prinzip der Casinos Austria Integrationsfußball WM: „Es ist eine innerstädtische WM im Kleinen, bei der jeder in den Farben seines Herkunftslandes für die Integra-tion in Österreich spielt“, so der Präsident des Vereins „Sport spricht alle Sprachen“, Erwin Himmelbauer.