BILD DER WOCHE

Erzbischof Franz Lackner (3. v. l) ist der 90. Nachfolger des hl. Rupert, der dem Rupertikirtag seinen Namen gibt. Schließlich werden Kirtage seit dem Mittelalter als Fest anlässlich der jährlichen Wiederkehr des Tages der Kirchweihe gefeiert. Um die kirchliche Grundlage des Rupertikirtags wieder in Erinnerung zu rufen, war heuer der Erzbischof bei der Eröffnung dabei; mit Bürgermeister Harald Preuner, dem Hanswurst und Heinrich Dieter Kiener (v. l.). Foto: EDS