Dreimal heilig es Fest

Einladung zum Vesakh-Fest in der Stadt Salzburg

 

 

Salzburg. Das Vesakh-Fest ist der höchste Festtag im südlichen Buddhismus und gedenkt der Lebensereignisse Buddhas. Der Legende nach haben alle, nämlich Geburt, vollkommenes Erwachen unter dem Bodhi-baum und endgültiges Erlöschen, an einem Vollmondtag im Mai stattgefunden. Das somit „dreimal heilige Fest“ fällt heuer auf den 18. Mai – gefeiert wird in Salzburg tags darauf, am 19. Mai beim Stupa am Mönchsberg.

Die unterschiedlichen kulturellen Ausprägungen des Buddhismus spiegeln im Kern die gleichen Lehren des Buddha wider. In der Nachfolge des „Erhabenen“ streben alle Buddhistinnen und Buddhisten nach dem vollkommenem Erwachen (Erleuchtung). Diese Verwirklichung von Mitgefühl in Weisheit ist die Krönung eines menschlichen Lebensprozesses und damit die Überwindung des Kreislaufs von Geburt und Tod. 

Die 1885 für die Weltreligion Buddhismus geschaffene Flagge und das Vesakh-Fest sind die Symbole der Gemeinsamkeit aller Traditionen und stehen seither im Dienst einer buddhistischen Ökumene. 1999 erhob die Vollversammlung der Vereinten Nationen Vesakh zum Weltfeiertag. Der Päpstliche Rat für den Interreligiösen Dialog gratuliert jedes Jahr zum Feiertag. Heuer steht die Grußbotschaft im Zeichen der Anstrengungen, die Rechte und Würde von Frauen und Mädchen zu schützen und zu fördern, so wie die Begründer dies vorgelebt haben. Sowohl Jesus als auch Buddha hätten die Würde von Frauen verteidigt.

Vesakh fällt immer auf einen Vollmondtag im Spätfrühling. „Die  Feier in Salzburg findet am Sonntag, 19. Mai, beim Stupa am Mönchsberg statt“, berichtet Kurt Krammer vom Institut zum Studium von Buddhismus und Dialog der Religionen in Salzburg. Er lädt alle Menschen zum Mitfeiern ein. „An diesem Ort, der anregt und auffordert, durch die Entwicklung des eigenen Potenzials über das Alltägliche hinaus zu streben und zum ungetrübten Erkennen der Wirklichkeit zu gelangen.“  

Tipp: Vesakh-Fest in der Stadt Salzburg, Sonntag, 19. Mai, ab 14 Uhr beim Stupa am Salzburger Mönchsberg

Foto: Der Stupa am Mönchsberg in der Stadt Salzburg ist bereit für das Vesakh-Fest. / Foto: RB/K. Krammer