Gemeinsam den Sommer erleben

Jonglieren, Tanzen, Schminken und  Singen waren beim Abschlussfest der ersten Woche des Inklusiven Feriencamps in Elsbethen angesagt. Rund 40 Kinder mit und ohne Beeinträchtigung zeigten ihren Eltern, was sie in den vergangenen Tagen gelernt hatten.

Der Verein Handicap hat das Inklusive Feriencamp in Elsbethen zwölf Jahre angeboten. Nach einem Jahr Pause läutete die Caritas Salzburg in Kooperation mit der Erzdiözese die nächste Runde des bewährten Sommerlagers ein. „Unser Ziel ist es die Inklusion zu fördern, sowie Eltern – und speziell Eltern von Kindern mit einer Behinderung – in den Ferien zu entlasten“, sagt Thomas Thöny von der Caritas. Das Feriencamp läuft noch bis zum 27. Juli. Viele Familien sind auf die Betreuung angewiesen, auch wenn sie mit 95 Euro pro Woche eine finanzielle Herausforderung bedeutet. Die tatsächlichen Kosten sind sogar noch weitaus höher und können nur durch Förderungen und Spenden gedeckt werden. Weitere Unterstützung ist sehr willkommen: Raiffeisenverband Salzburg: IBAN: AT11 3500000000041533, BIC: RVSAAT2S. Kennwort: Inklusives Feriencamp Elsbethen.

Foto: tru