Interesse wecken, Talente fördern

Schulstart. Am Montag ist es so weit. Für die Kinder in der Erzdiözese Salzburg beginnt wieder die Schule. 

Jakob und Simon aus Seekirchen (im Bild) drücken nun in der dritten Klasse die Schulbank. Die Ferien vergingen nicht nur für sie viel zu schnell. „Schön ist aber, dass wir bald unsere Freunde wieder jeden Tag sehen“, können die beiden der Schule auch Positives abgewinnen. „Wir sind schon gespannt, was wir heuer alles lernen.“ Neugierde ist sicherlich eine gute Triebfeder beim Lernen. Wenn es den Lehrerinnen und Lehrern dann noch gelingt, die Talente in den Kindern zu wecken, steht einem erfolgreichen Schuljahr nichts im Wege.

Es geht wieder los heißt es auch in den Katholischen Privatschulen der Erzdiözese Salzburg. An 17 Schulstandorten werden rund 4.700 Kinder und Jugendliche unterrichtet. Sie sind Teil der rund 1.118.000 Kinder und Jugendlichen, die heuer in Österreich die Schule besuchen; laut Statistik Austria um 0,7 Prozent mehr als 2016/17. Rund 88.500 von ihnen sind heuer Taferlklassler. Für sie bedeutet der Schulbeginn den Eintritt in eine neue Welt. 

Foto: Kurt Sonneck