Intonierte Herzlichkeit

Beim Radiogottesdienst kommenden Sonntag wird der Mittersiller Kirchenchor die „Missa prima“ von Claudio Crassini anstimmen 

Mittersill. Sieben Männer und neun Frauen im durchschnittlichen Alter von 55 Jahren gestalten etwa 9-mal im Jahr unter der Leitung des lettischen Dirigenten Raitis Cukurs einen feierlichen Festgottesdienst in der Pfarrkirche Mittersill. „Es ist schwierig, Nachwuchs zu finden. Die Menschen, besonders die Jugend, haben heutzutage andere Freizeitmöglichkeiten“, weiß Heinrichs-Gale Norm, Obmann des Kirchenchors Mittersill. „Seit zehn Jahren singen meine Frau und ich im Kirchenchor, seit fünf Jahren – seit seines Bestehens – im Gospelchor Mittersill. Wir wurden herzlich aufgenommen und fühlen uns sehr wohl“, freut sich Norm. „Die „Missa prima“ von Claudio Crassini ist relativ leicht zu singen, hat aber etwas ganz Besonderes. Sie ist einfach gut und auch zeitlos“, so Norm.

So., 30. 6., 10 Uhr, Ö2

Gottesdienstübertragung aus der Pfarre Mittersill. 

Einzug: Orgelmusik, Eröffnungslied: GL 140 „Kommt herbei“ (Gem./Kirchenchor), Kyrie: Kyrie: GL 721,3 (Gem./Kantor), Gloria: Missa prima: Claudio Crassini (1561–1632) (Kirchenchor), Psalm nach der Lesung: GL 649,1 + Ps 16 (Kantor), Halleluja-Ruf: GL 175,3 + Vers (Chor) und Halleluja: Alle, Credo: gesprochen, Ruf zu den Fürbitten: GL754, Gabenbereitung: Rangersdorfer Marterle-Messe (Hans Pleschberger), Sanctus / Benedictus: GL 770 „Heilig ist Gott Zebaot“, Vater Unser: GL 589,2, Agnus Dei: Agnus Dei: aus Missa prima (Kirchenchor), Zur Kommunion: „Dass du da bist unsichtbar“ (Werner und Michael Reischl 1988), „In Christus“ (S. Townsend, K. Getty), Orgel, Danklied: GL 403 „Nun danket all und bringet Ehr“, Auszug: Orgelmusik

Zelebrant: Pfarrer Adalbert Dlugopolsky,
Chor/Musikgruppen: Kirchenchor Mittersill, Hausfrauenchor Mittersill
Musikalische Leitung: Raitis Cucurs (Kirchenchor), Rosi Ronacher (Hausfrauenchor)
Kantor: Andreas Lemberger
Organisten: Ute Buchner, Alexander Gabriel

Anschließend tel. Aussprache mit Pfarrer Adalbert Dlugopolsky, Tel. 06562/6235, von 11.15 bis 12 Uhr

 

Foto: Der Kirchenchor Mittersill singt mit Begeisterung klassische Kirchenliteratur, aber auch moderne Lobpreis- und Anbetungslieder.

Foto: RB/Pfarre Mittersill