Jedes Ende ist ein neuer Anfang

Das Ferienende ist für die Salzburger Domkapellknaben und -mädchen kein Schreckgespenst. 

Denn noch bevor die Schule wieder losgeht, trafen sie sich in Fladnitz an der Teichalm (Steiermark) zur Singwoche. Dort studierten die „Domis“ (8 bis 14 Jahre)  und die Mitglieder der Jugendkantorei am Dom (ab 14 Jahre) das Programm des kommenden Jahres ein, darunter die Credomesse von Mozart oder die Misa criolla von Ariel Ramirez. Zusätzlich ab es Einheiten für Einzelstimmbildung und Blattsingen. Ein engagiertes Betreuerteam sorgte dafür, dass trotz der intensiven Proben in diesen letzten Ferientagen Spiel und Spaß nicht zu kurz kamen.Mit der ersten Schulwoche beginnt wieder die reguläre Probenzeit für die beiden Chöre, die Gerrit Stadlbauer leitet. Er wird von Alexan-der Steinbacher (Korrepetition), Elisabeth Mair (Stimmbildung) und Marie Damisch (Blattsingen) unterstützt. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich dazu zweimal pro Woche. 

Wer sich von ihrem Können überzeugen will, der hat am Sonntag, 16. September, um 10.00 Uhr im Salzburger Dom dazu Gelegenheit: Beim Gottesdienst werden die neuen Sängerinnen und Sänger in die Gemeinschaft aufgenommen. Foto: Domis