Junge Kirche

Mein Name auf Arabisch

St. Johann/Pg. Die Firmlinge lernten bei einem der 30 Workshops der SpiriNight Pongau Asylbewerber kennen und erlebten die Bereicherung der verschiedenen Sprachen. Die Jugendlichen schrieben ihre Namen auf einen Zettel und die Asylbewerber übersetzten den Namen ins Arabische. Anschließend konnte der Name auf Perlen für ein Armband geschrieben werden. „Auf diese Art und Weise verschwindet die Fremdheit schnell und die gemeinsame Arbeit am Armband erleichtert das Kennenlernen“, so Jugendleiter und Organisator Lukas Födermair-Lagaard.

Foto: Stefan Lochschmidt