Nächstes Jahr in Jerusalem

Jerusalem, die Heilige Stadt für Juden, Moslems und Christen, ist eine zentrale Station der Diözesanwallfahrt in das Heilige Land im kommenden Jahr.

Im Bild die Altstadt von Jerusalem vom Dach des Österr. Hospizes aus. Vom 8. bis 14. Februar 2019, also während der Semesterferien, werden unter der geistlichen Begleitung von Weihbischof Dr. Hansjörg Hofer die wichtigsten Stätten der Christenheit in jenem Land besucht, wo Jesus gelebt, gewirkt, gelitten hat und auferstanden ist.Viele nennen das Heilige Land sogar das „Fünfte Evangelium“. Denn das Erleben des Heiligen Landes trägt wesentlich dazu bei, die Bibel besser zu verstehen. Dazu werden unter anderem jene Stätten in Jerusalem, Bethlehem oder am See Genezareth besucht, die aus dem Neuen Testament oder der Liturgie bekannt sind. Im Mittelpunkt werden die Begegnung mit Jesus und seinen Spuren und das gemeinsame Erleben der Pilger stehen. Wer also eine besondere Reise mit spirituellen Erfahrungen sucht, geschichts-interessiert ist und fremde Kulturen entdecken will, für den ist die Diözesanwallfahrt 2019 genau das Richtige. In diesem Sinne: „Nächstes Jahr in Jerusalem.“ Foto: Gutenbrunner/kathpress

 

Hier finden Sie das Anmeldeformular dazu