Neuer Blick in den Himmel

„Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2200. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise … Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt die Enterprise in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.“ 

Mit diesen Worten beginnt jede Folge der legendären Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“; vielleicht erinnern Sie sich noch, liebe Leserin, lieber Leser. Es wird wohl noch länger dauern, bis solche Szenen Wirklichkeit werden. 

Bis dahin sind wir auf unserer Erde bei der Erforschung des Weltalls unter anderem auf Sternwarten wie die vor kurzem eröffnete VEGA-Sternwarte Haus der Natur auf dem Haunsberg im Salzburger Flachgau angewiesen. Dort steht in Nussdorf nahe der Kaiserbuche  eine der modernsten öffentlichen Sternwarten Mitteleuropas. Sie ist nicht nur ein Ort für Wissenschaft und Forschung, sondern erfüllt – der Tradition des Museums Haus der Natur folgend –  auch einen Bildungsauftrag. Jeden Montag- und Dienstagabend finden nach Einbruch der Dunkelheit – klarer Himmel vorausgesetzt – Sternführungen statt, an denen jeder ohne Voranmeldung teilnehmen kann. Dann kann jeder Bilder wie dieses vom Andromedanebel selber bestaunen. Foto: Rochus Hess