Pralinen für eine gerechtere Welt

Jugendaktion. Missio und  Katholische Jugend starten ein gemeinsames Projekt zugunsten kirchlicher Jugendprojekte in Afrika, Asien und Lateinamerika.

Wien. Gerechteres Leben für Jugendliche weltweit und Förderung des fairen Handels sind die Anliegen der kirchlichen „Jugendaktion“ im Oktober: In Schulen, Gemeinden und Pfarren werden österreichweit Schokopralinen und saure Bio-Fruchtgummitierchen verkauft und mit dem Erlös Jugendprojekte in aller Welt unterstützt. Die Initiative unter dem Motto „Wähle deine Mission – FAIRändere die Welt!“ geht von den Päpstlichen Missionswerken (Missio) sowie der Katholischen Jugend (KJÖ) aus.

Der Reinerlös geht an Projekte, welche die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen verbessern sollen: etwa ein Heim in Kenia für junge Opfer von Menschenhandel, oder an die Kinder- und Jugendarbeit im Flüchtlings-camp Mahama in Ruanda. red

 

Bildtext: Pralinen aus von Kleinbauern produzierter Fairtrade-Schokolade sowie Bio-Fruchtgummitierchen mit fair gehandeltem Rohrzucker und natürlichen Aromen gibt es um 2,90 Euro bzw. 2,30 pro Packung. Foto: Missio