Reparieren statt wegwerfen

Müll vermeiden. Kaputte Bügeleisen, Kaffeemaschinen, Plattenspieler, Radios oder Nähmaschinen: Viele Geräte werden beim Repair-Café in Golling schon seit einigen Jahren wieder in Schuss gebracht. Beim Frühlingstermin bekommen auch die Fahrräder einen Check.

Golling. „Die Leute kommen vom Ort, aber auch aus Hallein und der Umgebung und sind froh, dass es das Angebot gibt. Viele haben ein Gerät daheim, das kaputt ist. Sie können es beruhigt weggeben, wenn sie wissen, dass es nicht mehr zum Reparieren ist“, erklärt die Initiatorin des Repair-Cafés, Katharina Zierhut. Der Andrang ist groß: Etwa 30 Personen kommen mit einem, manchmal mehreren Geräten vorbei. Acht Hobbybastler machen sich dann an die Arbeit. Auch kleine Näharbeiten werden vor Ort erledigt. Fair gehandelter Kaffee und Kuchen verkürzen das Warten. „Man muss nicht immer gleich alles entsorgen, nur weil es nicht funktioniert. Elektromüll sollte verringert werden“, meint Zierhut. Schöne Begegnungen entstehen auch: „Ich dachte, ein neu Zugezogener bringt ein defektes Gerät, dabei wollte er mithelfen“, freut sie sich.

Als die Pension begann, trat Zierhut wieder für den Pfarrgemeinderat an. „Ich habe dann überlegt, welchen Bereich ich übernehme. Unser früherer Pfarrer Josef Resch brannte für die Schöpfung, ein Thema das mich auch interessiert“, meint sie. Sie hatte vielfältige Ideen: Mit verschiedenen Gruppen wurden zum Beispiel Taschen genäht: „Die konnten statt einem Plastiksackerl verwendet werden.“ In der Stadt Salzburg wurde sie auf die Repair-Cafés aufmerksam. „Ich habe mir das Konzept, das aus den Niederlanden stammt, in Parsch angesehen. Dann musste ich noch Handwerker finden.“

Nun werden die Geräte seit vier Jahren bei den Terminen im Frühling und Herbst repariert. Die Arbeiten werden gegen eine Spende für die Jungschar- und Ministrantenarbeit der Pfarre gerne übernommen. Zierhut denkt schon an die Zukunft: „Das Angebot wäre ausbaufähig. Ich würde gerne Holzarbeiten anbieten“, meint sie. jup

 

Bildtext: Die Hobbybastler reparieren die kaputten Elektrogeräte beim Repair-Café in Golling. Foto: privat

 

TIPP: Repair-Café: 21. April, 13.00 – 16.00 Uhr, Pfarrheim Golling; Bücherflohmarkt der Pfarrbücherei im Parterre. Keine Anmeldung nötig.