Sarah & Daniel

Wasser ist Leben

Wasser ist nicht nur überlebenswichtig für Menschen, Pflanzen und Tiere. Es ist auch sehr vielseitig. Was fällt dir ein: Was kann Wasser alles? Wofür wird es verwendet? Ein paar Beispiele siehst du hier auf den Bildern. Lies das Evangelium vom Sonntag durch. Was glaubst du, was meint Jesus mit „lebendigem Wasser“?

Am Sonntag in der Kirche

Jesus geht nach Samarien. In dem Ort Sychar befindet sich der alte Jakobsbrunnen. Schon Jakob und seine Söhne haben aus diesem Brunnen Wasser für sich und ihre Tiere geschöpft. Jesus ist müde von der Reise. Es ist Mittag. Darum schickt er seine Jünger in das Dorf, damit sie etwas zu essen holen. Jesus setzt sich neben den Brunnen. Da kommt eine samaritische Frau. Mit einem gro-ßen Krug schöpft sie Wasser aus dem Brunnen. Jesus sagt zu ihr: „Gib mir aus deinem Krug zu trinken.“ Die Frau ist erstaunt. Sie antwortet: „Du bist doch Jude. Wieso bittest du gerade mich, eine Frau aus Samarien, um Wasser? Ihr Juden mögt doch die Samariter nicht.“ Jesus sagt: „Wenn du wüsstest, wer ich bin, dann hättest du mich gebeten: Gib mir zu trinken! Und ich hätte dir lebendiges Wasser gegeben.“ „Lebendiges Wasser?“, sagt die Frau. „Du hast ja gar kein Gefäß um das Wasser aus dem Brunnen zu schöpfen.“ Jesus antwortet ihr: „Wer dieses Wasser aus dem Brunnen trinkt, wird wieder Durst bekommen. Wer aber das Wasser trinkt, das ich ihm geben kann, wird niemals mehr Durst haben.“ „Herr, gib mir dieses Wasser zu trinken. Dann muss ich nie mehr den weiten Weg hierherkommen um Wasser zu holen“, sagt die Frau. Sie spürt: Das ist ein besonderer Mann, ein Prophet. Sie sagt zu Jesus: „Ich weiß, dass Gott den Messias, den Retter zu den Menschen schicken wird. Weißt du etwas von ihm?“ Jesus sagt: „Ja, ich bin es. Ich bin der Messias.“ Da läuft die Frau in das Dorf und erzählt allen, was sie erlebt hat. Viele Samariter aus dem Dorf glauben ihr. Und sie glauben an Jesus.