Sarah & Daniel

Teelichtherzen für den Muttertag 

Mit dieser einfachen Bastelei kannst du am Muttertag den Esstisch festlich dekorieren.
Du brauchst: rotes oder pinkes Tonpapier DIN A4, Klebstoff, Schere, Lineal, ein Teelicht
So geht‘s: Miss mit dem Lineal ab, wie hoch der Rand des Teelichtes ist. Jetzt schneide von der langen Seite des Tonpapiers einen Streifen ab, der ebenso breit ist. Für ein Teelicht brauchst du mindestens 3 Streifen. Diese kannst du jeweils in der Mitte halbieren; so hast du 6 Streifen.
Nimm nun einen Streifen und klebe ihn rund um das Teelicht. Für die Herzen nimmst du einen Streifen und faltest ihn einmal in der Mitte. Gib etwas Klebstoff in diesen Falz und klebe den Bug ca. 5 mm lang zusammen. Wenn der Klebstoff getrocknet ist, biegst du vorsichtig die zwei Streifenenden auseinander und führst sie unten so zusammen, dass ein Herz entsteht. Die Streifenenden ebenfalls mit Kleber bestreichen und zusammenkleben. Auf diese Weise kannst du aus den restlichen Streifen noch weitere Herzen machen. Nun klebst du die Herzen mit den Rundungen an das Teelicht. Je nachdem, wie breit deine Herzen sind, passen 5 – 6 Herzen um das Teelicht.

Am Sonntag in der Kirche

Jesus weiß, dass er bald sterben wird. Er betet zu seinem Vater im Himmel: „Vater ich bitte dich für alle, die mir glauben. Sie sollen eine Gemeinschaft sein, so wie du und ich eine Gemeinschaft sind. So wie du bei mir bist, sollst du auch bei den Menschen sein. Alle sollen glauben, dass du mich geschickt hast um ihnen zu zeigen, dass du die Menschen so liebst wie du mich liebst. Vater, ich will, dass alle, die an mich glauben, bei mir sind. Und ich will bei ihnen sein. Manche Menschen kennen dich nicht, aber sie kennen mich und sie wissen, dass du mich geschickt hast. Ich erzähle ihnen von dir, damit sie erfahren, wie sehr du mich und alle Menschen liebst.“