Sauberes Wasser sichert Leben

„Wasser – für eine gerechte Welt“ unter diesem Motto will SEI SO FREI zum Weltwassertag Bewusstsein für eine bessere Wasserversorgung in Entwicklungsländern schaffen.

Wien. Laut UNO sterben jeden Tag fast 1.000 Kinder unter fünf Jahren an Durchfallerkrankungen, verursacht durch verschmutztes Trinkwasser, fehlende Toiletten oder mangelnder Hygiene. SEI SO FREI, die entwicklungspolitische Aktion der Katholischen Männerbewegung, arbeitet mit lokalen Partnerorganisationen an einer besseren und gerechteren Wasserversorgung. Dabei geht es um den Zugang zu Trinkwasser und Sanitäranlagen sowie die Umverteilung und Speicherung von Regenwasser für die Landwirtschaft. „Denn nur wo der Zugang zu Wasser gewährleistet ist, ist Leben möglich“, erklärt Wolfgang Heindl von SEI SO FREI. Diese verfügt über Erfahrung in der Förderung von Wasser-, Gesundheits-, Bildungs- und Landwirtschaftsprojekten.

seisofrei

Bildtext: Sauberes Wasser ist in vielen Teilen der Erde keine Selbstverständlichkeit. SEI SO FREI fördert den Bau von Brunnen und Wasserleitungen. Foto: seisofrei