Schuhkartons voller Freude

Nächstenliebe. „Weihnachten im Schuhkarton“ beschert Kindern aus armen Familien in Ländern wie Rumänien, Serbien, Polen oder der Ukraine zumindest ein Packerl unterm Christbaum. Das Team der „HOME Mission Base“ Salzburg beteiligt sich an der Hilfsaktion.

Salzburg. Oft ist die vorweihnachtliche Zeit ein Schlüssel für die Herzen der Menschen. Viele kommen zwar nicht mehr zu dem Kind in der Krippe, um es zu beschenken, aber sie begegnen Jesus in ihren schwächeren Schwestern und Brüdern und durch ihre Bereitschaft zu geben. Genau das macht auch die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. In den vergangenen 20 Jahren erlebten schon unglaubliche 146.845.896 Kinder Momente des Glücks. Die Sachspenden aus Österreich erreichen Mädchen und Buben in Bulgarien, Polen, Moldau, Mongolei, Montenegro, Nordafrika, Rumänien, Serbien, Slowakei, Ukraine und Weißrussland. 

Pongau als Packerl-Hochburg

„Stundenlang durch die Gegend fahren und Geschenke in einen LKW laden – auch das ist auf seine Art Reich Gottes bauen“, ist Florian überzeugt. Der 24-Jährige gehörte zum vierköpfigen Team der „HOME Mission Base“ in Salzburg, das vor kurzem unter der Leitung von Lisa Perwein einen ganzen Tag für die gute Sache unterwegs war. 

Die jungen Leute sammelten im Pongau fertig gepackte Weihnachtsgeschenke ein – alleine aus dieser Region waren es 1.060 Schuhkartons. „Ich hab es einfach mal genossen, wirklich praktisch etwas zu tun; für den Herrn unterwegs zu sein und damit zu erleben, wie vielseitig die Nachfolge Jesu aussehen kann“, so Perwein. Ihren Mitstreiter Thomas Riegler faszinierten vor allem „die Kinder, die mit strahlenden Augen die Geschenke abgegeben haben und uns halfen, sie in den LKW einzuladen“. Voller Begeisterung seien einige gleich wieder losgeradelt, um bei Bekannten noch nach weiteren Packerl zu fragen. „Kinder die sich voll Freude und total motiviert für andere Kinder einsetzen, das ist wirklich schön zu sehen“, betont Riegler, Student der Jüngerschaftsschule „HOME Mission Base“. 

Einig waren sich am Ende des Tages alle Helfer in einem: Dieses Schenken kostet zwar Einsatz, aber das Wunderbare ist, dass man selbst danach reicher und erfüllter ist. 

Foto (Weihnachten im Schuhkarton): „Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der weltweit größten Geschenkaktion für Kinder in Not (www.geschenke-der-hoffnung.at). In Salzburg beteiligt sich die Initiative „HOME Mission Base“.