Seit 100 Jahren: Hilfe hat einen Namen

Caritas heißt Unterstützung in allen Lebenslagen und -phasen

Salzburg/Saalfelden. Während Freiwillige beim Projekt Calimero Familien nach der Geburt eines Kindes unter die Arme greifen, stehen Haushaltshelferinnen der Caritas Menschen im Alter bei. 

„Mein Gedächtnis ist gut und meinen Humor habe ich auch noch. Doch den Haushalt traue ich mir alleine nicht mehr zu“, erzählt Franziska Thaller. Die Seniorin aus Saalfelden ist froh, dass ihr jemand mit Rat und Tat zur Seite steht. „Mit Maria kann ich lachen und über meine Probleme reden.“ Maria Gebauer ist Haushaltshelferin mit Leib und Seele sowie Erfahrung. Sie hat zwei Schwestern in ihrer Krankheit begleitet und ihre Eltern im Alter gepflegt. Seit vergangenen September ist sie im Team der Caritas-Haushaltshilfe. Sie unterstützt mit viel Engagement ihre Schützlinge. Das heißt, sie packt im Haushalt an, richtet das Frühstück her oder geht mit den Leuten zum Einkaufen. „Ich beziehe sie in meine Arbeit ein. Für sie ist es eine Bestätigung, etwas geleistet zu haben.“ Um die älteren Menschen aus ihrer Vereinsamung zu holen, nehme sie sich auch Zeit für Gespräche. „Das ist mir wichtig.“

So ist Altern in Würde möglich 

Damit Menschen im Alter oder bei einer Erkrankung möglichst lange in der vertrauten Umgebung wohnen können, brauchen sie Hilfe. Oft übernehmen Angehörige diesen Part. Immer ist das aber nicht möglich. Dann springen Haushaltshelferinnen ein. Sie geben Hifestellung bei der Körperpflege, beim An- und Ausziehen, beim Einkauf und Kochen  oder begleiten die Frauen und Männer zu Terminen. 

Maria Gebauer sagt, sie ist in ihrem Traumberuf angekommen. „Die Menschen freuen sich auf mich und sind dankbar. Dabei ist es ein gutes Gefühl, etwas Sinnvolles zu tun.“ Gleichzeitig sei es kein ganz leichter Job. „Innere Ruhe ist gefragt. Ich will und muss jedem individuell gerecht werden. Es ist schon eine Kunst, sich schnell auf verschiedene Charaktere einzustellen.“ Infos zu allen Caritas-Angeboten: www.caritas-salzburg.at

Foto: Weiter in den eigenen vier Wänden bleiben, wünscht sich Franziska Thaller aus Saalfelden. Haushaltshelferin Maria Gebauer macht es möglich.

Foto: RB/Caritas Salzburg