Thema im Gespräch

Ein Festessen für Menschen in Not.

Salzburg. Papst Franziskus streicht zum Gründonnerstag das „Einanderannehmen, Akzeptieren, Lieben und Einanderdienen“ hervor. „Das heißt, dem Armen, dem Kranken, dem Ausgeschlossenen zu dienen, auch dem der mir vielleicht lästig fällt.“ Die Salzburger Stadtpfarre Mülln setzt die Papstworte mit einer Essenseinladung an Bedürftige in die Tat um: „So wie die Fußwaschung bei der Abendliturgie an diesem Tag ein Beispiel für alle Gläubigen ist, einander zu dienen, ist das Essen im Pfarrsaal von Mülln eine Erinnerung an uns alle, zu dienen“, sagt Thomas Neureiter vom Projekt „ArMut teilen“. Mit der Vinzenzgemeinschaft organisiert er den festlichen Mittagstisch für Menschen in finanziellen Notlagen – Anmeldungen sind noch möglich unter 0662/8047-806616. 

Wer die Aktion mit einer Spende unterstützen möchte: Vinzenzgemeinschaft Mülln, IBAN: AT51 2040 4000 0000 1370; Kennwort: Gründonnerstag.

Foto: Am Gründonnerstag gibt es ein Mittagessen für die Klientinnen und Klienten von „ArMut teilen“. Mit-Organisator Thomas Neureiter: „An diesem Tag steht das Einanderdienen im Vordergrund. / Foto: RB/Ratzer

 

 

Robert Ratzer