Thema im Gespräch

Loslassen: Der Weg zur neuen Freiheit

Salzburg. „Um für Gott frei zu sein, müssen wir vieles loslassen.“ Davon ist August Höglinger überzeugt. Der Linzer Psychotherapeut ist sich sicher, der moderne Mensch leidet unter dem „Zuviel“: „Wir haben zu viel Besitz, zu viel Stress, zu viel Gewicht, zu viel Ablenkungen“, sagt Höglinger. Allerdings hätten wir nicht gelernt, mit diesem Zuviel umzugehen. Genau hier setzt der Coach und Seminarleiter an. Sein Tipp: Das Leben entrümpeln. In seinem Vortrag beim Männertag der Katholischen Männerbewegung in St. Virgil beleuchtet er das Thema „Loslassen“ in all seinen Facetten – vom Entrümpeln der Wohnung über das Loslassen von Beziehungen bis hin zur Beichte als zentralem Ordnungspunkt geistlichen Lebens. Der Männertag  richtet sich an Männer jeden Alters. Der Vortrag findet am 6. April, 19.30 Uhr in St. Virgil Salzburg statt. Mehr Informationen unter: www.kirchen.net/kmb.

 

Bildtext: August Höglinger ist Psychotherapeut und Coach. Beim Männertag geht er unter anderem der Frage nach: Wie kann „Mann“ negative Gedanken entsorgen?   Foto: Höglinger