Wer spendet, kann gewinnen

Wärme>Kälte ist das Motto einer gemeinsamen Aktion von Caritas und SalzburgMilch

Salzburg. Ab 25. November macht jedes Milchpackerl das Helfen noch leichter und zugleich verlockend: Wer unter www.caritas-salzburg.at/milch spendet, hilft obdachlosen Menschen über den Winter und hat die Chance auf Ge-winne der SalzburgMilch. 

Egal wie groß oder klein – jeder Beitrag verhilft Menschen zu einem warmen Essen oder einem Schlafplatz. Die Spenden der Aktion von Caritas und Salzburg Milch gehen nämlich in das Haus Elisabeth in der Salzburger Plainstraße 42a. Hier ist seit kurzem ein Tageszentrum, eine Notschlafstelle sowie eine Sozialberatung für obdachlose und armutsbetroffene Menschen beheimatet. Vor allem in der Anfangsphase braucht es viele helfende und gebende Hände, damit das Haus Elisabeth zu einem Ort der Würde und Geborgenheit für Menschen in akuten Notsituationen wird. Schon 30 Euro sichern für einen Monat die tägliche warme Mahlzeit. 50 Euro finanzieren den Schlafplatz für eine Woche. 

Verantwortung übernehmen

„Wir stellen unsere Milchpackerl gerne zur Verfügung, um obdachlosen Menschen zu helfen. Als Salzburger Unternehmen tragen wir Verantwortung für alle Menschen. Gerade vor Weihnachten sollten wir an jene denken, die es nicht so gut haben“, sagt Florian Schwap, Marketingleiter der SalzburgMilch.Caritas-Direktor Johannes Dines freut  sich über die Kooperation und dankt schon jetzt allen Milchtrinkerinnen und -trinkern, die Gutes tun.  

Foto: Startschuss für die Aktion „Wärme ist größer als Kälte“ oder: Wärme>Kälte. Im Bild:  Florian Schwap von SalzburgMilch und Johannes Dines, Direktor der Caritas Salzburg. Wer mitmacht und spendet, kann gewinnen.

Foto: RB/Caritas

Salzburgmilch Salzburg, 20191113 Foto: wildbild, Herbert Rohrer