25 Jahre Frauentreff Kössen

 

„Lebensphasen im weiblichen Lebenslauf. Rückblick – Orientierung – Neubeginn“, so lautete der Titel des Festvortrages, zu dem der Frauentreff Kössen anlässlich seines 25-jährigen Bestehens lud. 

 

160 Besucherinnen füllten das Veranstaltungszentrum Kaiserwinkl und folgten den Ausführungen der bekannten Schweizer Psychotherapeutin und Buchautorin Julia Onken.

„Wir Frauen können miteinander!“ ist  Josefine Schlechter, Leiterin des Frauentreffs Kössen, nach unzähligen erfolgreichen Kooperationen und jahrzehntelanger guter Zusammenarbeit im Ort überzeugt. Sie bedankte sich speziell auch bei den vielen Partnern der Jubiläumsveranstaltung.

Die Frauentreffs im Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg stehen unter Trägerschaft des Katholischen Bildungswerkes und des Tagungshauses Wörgl. Andreas Gutenthaler, Direktor des Katholischen Bildungswerkes Salzburg, gratulierte herzlich zu 25 Jahren engagierter Frauenbildungsarbeit in Kössen und ermunterte, weiterhin ein „Treffpunkt von Frauen für Frauen über alle Generationen hinweg“ zu bleiben.

Foto: v.l. Martina Gründler (Raiffeisenbank Kössen-Schwendt, Leiterin Projekt Womanlife), Andreas Gutenthaler, Magdalena Planer (Tiroler Frauen), Julia Onken, Josefine Schlechter, Veronika Braun (Leiterin Katholisches Bildungswerk Kössen), Marion Schlerf (Teammitglied Frauentreff Kössen)
Bildquelle: Katholisches Bildungswerk Salzburg

 

 

Zurück