7000 Jugendliche aus mehr als 25 Nationen beim „Fest der Jugend“

 

Pfingsten 16: Ein Fest für junge Christen

 

 

 

SALZBURG (eds - 2. 5. 2016) / Bereits zum 17. Mal findet heuer in Salzburg das „Fest der Jugend“ statt. Tausende Jugendliche und junge Erwachsene aus Österreich, den Nachbarländern und anderen Nationen werden vom 13. bis 16. Mai in Salzburg erwartet.

Junge Christen aus mehr als 25 Nationen werden sich Mitte Mai beim diesjährigen „Fest der Jugend“ in Salzburg versammeln. Neben Gottesdiensten mit Erzbischof Franz Lackner, Musicals und Vorträgen stehen rund 60 Workshops und ein Marsch zur Festung Hohen Salzburg auf dem Programm. Der Leiter der internationalen und ökumenischen Bewegung „Jugend mit einer Mission“, Bruce Clewett, wird am Samstag Vormittag mit seinem Impulsreferat die Ökumene in den Blick nehmen.

Ein besonderes Highlight ist der Abend der Barmherzigkeit: Der Dom wird in stimmungsvolles Licht getaucht und mit ruhiger Musik und Weihrauch in Szene gesetzt. Mehr als 100 Priester stehen für Beichtgespräche zur Verfügung.

Dass das „Fest der Jugend“ ein Fest der Freude und des Friedens ist, zeigt sich nicht nur im Programm sondern auch im reibungslosen Ablauf: In der 16-jährigen Veranstaltungsgeschichte war noch kein einziger Polizei- oder Rettungseinsatz nötig.

Knapp 300 Jugendliche und junge Erwachsene helfen freiwillig bei der Organisation und Durchführung des Festes, das unter dem Motto „Neues Feuer braucht das Land“ steht, mit und investieren insgesamt rund 10.000 Arbeitsstunden.

Das Wochenende solle verschiedene Räume bieten, Gott näher zu kommen – ob in der Beichte, in der Musik,  im Gebet oder beim bloßen Verweilen in der Kirche: „Man merkt, dass der Glaube lebt“, „Die Kirche ist so jung“, diese Aussagen hört man beim „Fest der Jugend“ immer wieder.

Ab Anfang Mai gibt es wieder eine vierwöchige UKW-Eventfrequenz für Radio Maria im Stadtgebiet Salzburg. Auch das Pfingst-Programm kann man unter dieser Frequenz verfolgen. Das gesamte Programm wird auch via Livestream auf www.loretto.at übertragen werden.

 

Anhang: Programm

Alle Infos und Anmeldung zum Fest der Jugend unter www.loretto.at

 

Bild: Erzbischof Franz Lackner mit Jugendlichen beim „Fest der Jugend 2015“

Foto: Loretto

 

 

 

Zurück