„Auf Christus schauen“

 

Als Ehrengast empfingen die Lieferinger Beim Fest zur 500 Jahrfeier den emeritierten Salzburger Erzbischof Alois Kothgasser, der in seiner Predigt betonte: „Wir begehen heute 500 Jahre Heilsgeschichte, eine Geschichte des Glaubens und der Liebe.“

 

SALZBURG (eds/Rupertusblatt - 29.6.2016) /Stadtpfarrer Monsignore Georg Neureiter und seine Pfarrgemeinde freuten sich sichtlich, dass der emeritierte Erzbischof mit ihnen dieses besondere Jubiläum feierte. Bis auf den letzten Platz gefüllt war nämlich das Gotteshaus, in dem sich Kothgasser als Erstes an die Kinder wandte: „Ihr seid die Zukunft Lieferings. Euch vertrauen wir diese Kirche an.“ In der Predigt erinnerte er daran, „den Blick stets auf den zu werfen, der die Mitte der Kirche und des Gottesvolkes ist: Christus“. Jeder Mensch trage sein Antlitz, „denn wir sind von Gott geschaffen. Wenn wir auf ihn schauen, hören und seinen Spuren folgen, dann finden wir den richtigen Weg“.

Der Erzbischof verwies dankbar  auf die Vergangenheit und forderte die Lieferinger auf mitzuwirken, damit auch nach 500 Jahren Kirche in Liefering der Glaube weiter lebt. Die Säulen dafür: das Feiern der Liturgie, die Frohe Botschaft bezeugen, den Dienst an den Armen und die Gemeinschaft. „Wir alle bauen als lebendige Steine Kirche. Es kommt auf jede und jeden an.“


Neuer Kirchenführer

Nach dem Gottesdienst versammelten sich Klein und Groß für den Festzug zum Baldehof. Kein Verein und genauso wenig die Kindergartenkinder ließen sich das entgehen. Vorab marschierten die Lieferinger Fischermusik, die Schützen, die Kameradschaft, die Freiwillige Feuerwehr und die Fischerinnung. Beim Festakt fand Pfarrgemeinderatsobmann  Norbert Philippi die richtigen Worte. Er begrüßte die vielen anwesenden Priester und hier vor allem P. Hans Bauer MSC. Er wirkte als Vorgänger Neureiters von 1965 bis 1995 als Lieferinger Seelsorger. Für Applaus sorgte auch die Präsentation des Kirchenführers. Das Werk von Gerda und Oskar Dohle sowie Peter Hofbauer ist ein gelungener Navigator, um den Wurzeln kirchlichen Lebens nachzuspüren und die Pfarrkirche zu den Hll. Petrus und Paulus von allen Seiten (neu) zu entdecken. „Machen Sie doch eine Wanderung durch die Kirche“, lud Dohle ein.

Fotos: eds/Burgstaller

Zurück