„Bibel braucht Begeisterung“

 

Salzburger Bibelwelt bekommt mit Eduard Baumann einen Direktor

 

SALZBURG (eds – 10. 9. 2015) / Die in der Stadtpfarrkirche St. Elisabeth angesiedelte Salzburger Bibelwelt erhält mit Eduard Baumann einen Direktor. Der Theologe und Erwachsenenbildner trat mit 1. September seinen neuen Dienst an und unterstützt in seiner Funktion den Initiator der Bibelwelt und Leiter des Bibelreferats der Erzdiözese Salzburg, Pfarrer Heinrich Wagner.  

Eduard Baumann kann gemeinsam mit Pfarrer Heinrich Wagner bereits positive Bilanz über die seit April geöffnete Bibelwelt ziehen: „Wir hatten in den 20 Wochen 2000 Besucher, also im Schnitt 500 pro Monat“. Vor allem zum Ende des Schuljahres sei die Bibelwelt „sehr gut besucht“ worden, berichtet Baumann. Ebenso zufrieden zeigt er sich über das Kommen vieler begeisterter Touristen und Familien in den Sommermonaten – trotz des schönen Wetters. Dabei habe sich besonders bewährt, dass die Bibelwelt in den Angeboten der „Salzburg Card“ enthalten ist.  

Baumann war zuvor 25 Jahre in der Katholischen Erwachsenenbildung tätig. Anhand seiner dort gesammelten Erfahrungen nimmt er ein allgemein abnehmendes Bibelinteresse wahr. Die Salzburger Bibelwelt arbeitet gegen diesen Trend. „Bibel braucht Begeisterung“, betont Baumann und führt dies weiter aus: „Die Bibelwelt hat einen erlebnisorientierten Zugang. Wir sind kein Museum, sondern ein Erlebnishaus. Wir führen Menschen mit allen Sinnen in die biblische Welt hinein.“  

Als frisch eingesetzter Direktor der Bibelwelt sieht Eduard Baumann seine Aufgaben darin, Pfarrer Heinrich Wagner und den gesamten Verein „strukturell zu stützen und die Erlebniswelt gemeinsam weiterzuentwickeln.“  

Derzeit sind ca. 50 Ehrenamtliche in unterschiedlichsten Funktionen für die Bibelwelt aktiv“, erklärt Baumann und ist dankbar für deren Einsatz: „Ehrenamtskraft ist unsere wertvollste Ressource“, resümiert der Theologe. Weitere helfende Hände werden künftig noch gebraucht, beispielsweise für die Begleitung von Gruppen oder Kassa-Dienste, lädt Direktor Baumann ein.  

Die Salzburger Bibelwelt in St. Elisabeth wurde nach einer Entwicklungszeit von zwölf Jahren im April 2015 eröffnet. Initiiert wurde sie von Pfarrer Heinrich Wagner und gemeinsam mit dem ökumenisch geführten „Bibelhaus-Verein“ realisiert. Biblische Geschichten werden in der Bibelwelt in die heutige Zeit übertragen und als Erlebnisarchitektur erfahrbar gemacht. Besucherinnen und Besucher werden in das Leben im Orient geführt und können sich auf die Reise mit dem Völkerapostel Paulus machen. Geöffnet ist die Bibelwelt Donnerstag bis Montag, von 10 bis 18 Uhr (sonntags ab 11 Uhr).  

Weitere Infos: www.bibelwelt.at


Foto: Dr. Eduard Baumann ist Direktor der Salzburger Bibelwelt. Foto: EDS  

Zurück