Bibelwelt startet Crowdfunding

 

7. Sonderausstellung „Lebens.Körner – Getreide und Brot im Alten Orient“

 

SALZBURG (eds/Bibelwelt-22. 5. 2019) / Neue Wege geht die Bibelwelt zur Finanzierung ihrer nächsten Sonderausstellung, die mit 5.000 bis 6.000 Euro zu Buche schlägt. 3.000 Euro sollen über ein Crowdfunding-Portal (hier klicken) gesammelt werden. Die Aktion läuft vom 25. Mai bis 9. Juli. 

„Die Sensibilität bezüglich des Themas ist gegeben“, meint Eduard Baumann, Direktor der Bibelwelt. „Wir wollen die kulturelle und religiöse Bedeutung des lebensspendenden Brotes in einer Welt, in der noch viel zu viele hungern, in die Mitte stellen. Wenn viele ihr Scherflein beitragen, können wir die nächste Sonderausstellung „Lebens.Körner – Getreide und Brot im Alten Orient“ erlebnisorientierter gestalten.“ Sollten  1.000 Euro mehr zustande kommen, ist auch der Kinderaudioguide zur Dauerausstellung im Internet gesichert. Er kann dann wie der Audioguide für Erwachsene (siehe hier) kostenlos von überall und jederzeit über das Smartphone heruntergeladen werden.

Junge Erwachsene ansprechen

„Mit dieser Crowdfunding-Aktion wollen wir unter anderem junge Erwachsene ansprechen, die in den sozialen Medien daheim sind,“ so Baumann. „Ich glaube, dass mehr Menschen bereit sind, sich für biblische Projekte zu engagieren, wenn wir ihnen diese konkret und auf ihre Art und Weise vorstellen. Wenn viele teilen, wird Großes möglich: Das gilt für das geteilte Brot wie für unsere Schwarmfinanzierung. Leben entfaltet sich durch Teilen, auch unser Leben in der Bibelwelt.“

Foto: Plakat der siebten Sonderausstellung

Foto: Norbert Kopf

 

 

Zurück