DomQuartier wird erneuert

 

Das DomQuartier feiert im Mai 2019 sein fünfjähriges Bestehen mit etlichen Neuerungen

 

SALZBURG (eds/kap-20.1.2019) / Rund um das Jubiläum plant der Museumskomplex ein erneuertes Entree und Kooperationen unter anderem mit der Mozartwoche. Das DomQuartier, das sich rund um den Salzburger Dom und Domplatz befindet und auch kirchliche Kunstschätze beherbergt, hatte in den vergangenen Jahren über eine halben Million Besucher. Unterstützung für die baulichen Neuerungen kommt von Landeshauptmann Wilfried Haslauer, in dessen Zuständigkeitsbereich die Museen fallen und der eine Erhöhung der finanziellen Mittel für diesen Bereich ankündigte.

Das im DomQuartier angesiedelte Salzburger Dommuseum zeigt in seiner Dauerausstellung den Domschatz der traditionsreichen Erzdiözese sowie Kunstwerke aus deren Kirchen und Klöstern. Die Sonderausstellungen widmen sich vor allem der Salzburger Kunst- und Kirchengeschichte. Es gibt auch Weihnachtsausstellungen rund um das Evangelium oder Bräuche aus dieser Jahreszeit.

2.000 Exponate aus 1.300 Jahren

Seit 2014 ist das DomQuartier ein Prunkstück in der Museumslandschaft Salzburgs: Auf 15.000 Quadratmetern ist das ehemalige Zentrum fürsterzbischöflicher Macht - der Komplex aus Residenz und Dom, ergänzt um das Benediktinerkloster St. Peter - der Öffentlichkeit als ein zusammenhängender Rundgang mit 2.000 Exponate aus 1.300 Jahren Salzburger Kirchengeschichte zugänglich. Integriert ist auch das Museum St. Peter mit den wertvollen Kunstschätzen der Erzabtei, des ältesten Klosters im deutschsprachigen Raum. Das DomQuartier wird im Mai fünf Jahre alt. Jährlich konnten rund 120.000 Besucher verzeichnetet werden. Dieser Wert liege über den Erwartungen und Prognosen, das DomQuartier ist damit eines der bestbesuchten Museen in Salzburg.

Seit Juni 2018 kann das Museum via Google Art & Culture virtuell besucht werden. Mittels der Online-Plattform können Besucher einen virtuellen Spaziergang durch die Räumlichkeiten machen. Am 18. Jänner eröffnet das DomQuartier die erste Sonderschau für heuer, die sich mit Erzherzog Ludwig Viktor und seinem Schloss Kleßheim befasst.

Foto: Blicken auf fünf erfolgreiche DomQuartier-Jahre: Peter Peinstingl (Stiftskapellmeister St. Peter), Geschäftsführerin Elisabeth Resmann und Landeshauptmann Wilfried Haslauer (v. l.).

Foto: Land Salzburg/Neumayr

Zurück