Erzbischof und Theologe präsentieren neues Buch

 

„Kaum zu glauben“ ist das erste Buch des Salzburger Erzbischofs

 

 

 

SALZBURG (eds - 30. 1. 2018) / Der Salzburger Erzbischof Franz Lackner spricht in „Kaum zu glauben. Annäherungen an Grundworte christlichen Lebens“ mit dem Philosophen und Ethiker Clemens Sedmak über zentrale Fragen des Lebens und des Christseins.

Als „spirituelles Wörterbuch“ angelegt, gehen die Autoren Schlüsselbegriffen des christlichen Lebens nach: von A wie Armut bis Z wie Zufall.

Zugleich, so Lackner und Sedmak in ihrem Vorwort, soll das Buch „ein Kuraufenthalt für die Seele sein“, eine Hilfestellung für den herausfordernden Alltag.

Die beiden Autoren präsentieren ihr Werk am Donnerstag, 8. Februar, 19 Uhr, im Saal der Salzburger Nachrichten, Karolingerstraße 40, 5021 Salzburg. Chefredakteur Manfred Perterer moderiert den Abend.

Veranstalter: Tyrolia Verlag, Salzburger Nachrichten, Rupertusbuchhandlung Salzburg.

Franz Lackner / Clemens Sedmak: „Kaum zu glauben. Annäherungen an Grundworte christlichen Lebens“;  Tyrolia Verlag (176 Seiten), ISBN 978-3-7022-3678-6; 17,95 Euro; auch als E-Book erhältlich: ISBN 978-3-7022-3685-4, 14,99 Euro.

 

Foto: "Kaum zu glauben" ist das erste Buch von Erzbischof Franz Lackner

Foto: Kolarik

 

 

Zurück