Flüchtlingshilfe

 

Kirchliches Engagement für Flüchtlinge

 

SALZBURG (lsg – 20. 8. 2015) / In einer Predigt Anfang August sprach der Salzburger Erzbischof vom Mittelmeer als einem „riesigen Friedhof“. Angesichts der anhaltenden Problematik rund um die Versorgung und Unterbringung von Flüchtlingen brennen vielen Menschen aufkommende Fragen unter den Nägeln: „Was kann ich tun?“, „wie kann ich helfen?“  

Konkrete Hilfe  

„Setzen wir unsere Kräfte ein“ schrieb Erzbischof Franz Lackner in einem an alle Pfarren der Erzdiözese Salzburg gerichteten Brief und fragte die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Wohnmöglichkeiten in den Pfarren.  

Derzeit sind ca. 430 Menschen im Raum der Erzdiözese Salzburg in kirchlichen Gebäuden oder Quartieren der Caritas untergebracht. Der Diözesankoordinator für Flüchtlingsquartiere, Franz Neumayer, arbeitet in Zusammenarbeit mit Pfarren, Gemeinden, Land und Bund eifrig daran, dass es mehr werden.  

Dramatische Szenen im Mittelmeer, Schicksale der nach Österreich geflohenen Menschen und gefühlte Ohnmachtszustände ließen viele Personen aktiv werden. In einer Vielzahl an Initiativen zeigt sich ihre große Hilfsbereitschaft. Oft sind es die Pfarrgemeinden, die die Integrationsmaßnahmen kräftig unterstützen. Von einem unter vielen Beispielen berichtet das Rupertusblatt in seiner aktuellen Ausgabe.

Geld- Sach- und Zeitspenden  

Hilfsorganisationen bemühen sich täglich um die Versorgung der Flüchtlinge. Den Menschen, die schon im Heimatland aber auch auf der Flucht Unbeschreibliches mitmachen mussten, fehlt es an den grundlegendsten Dingen. Deshalb bittet die Caritas nach wie vor um Spenden der Salzburger Bevölkerung.  

Neben der finanziellen Unterstützung durch Geldspenden (z.B. ein Startpaket für 30 Euro) sind auch Sachspenden (z.B. Kleidung, Hygieneartikel, Bettwäsche, Bücher) erwünscht. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Zeit zu verschenken – beispielsweise als Unterstützung bei Deutschkursen oder Freizeitaktivitäten.  

Links:

Hilfe für Flüchtlinge in Salzburg
Freiwilligenzentrum Salzburg
"Schutz und Geborgenheit schenken"
Erzdiözese will noch mehr Flüchtlinge unterbringen
Caritas benötigt dringend Spenden
Lautes Schweigen
Warum Menschen fliehen: Video „Auf der Flucht“
Salzburg hilft

Zurück