Glanzleistung – junges Ehrenamt ausgezeichnet

 

Felicia Pfurtscheller engagiert sich in der Katholischen Jugend der Erzdiözese Salzburg

 

SALZBURG/BOZEN (eds-20. 5. 2019) / Die gebürtige Kufsteinerin Felicia Pfurtscheller ist seit ihrem elften Lebensjahr in der Katholischen Jugend (KJ) aktiv; erst über die Pfarre in der Begleitung von Jugendgruppen und seit 2013 im Vorstand bzw. Vorsitz der KJ. Dieses langjährige Engagement wurde jetzt belohnt – mit der Ehrung „Glanzleistung“. 

Insgesamt sechs Freiwillige aus Tirol und fünf Freiwillige aus Südtirol sowie zwei Projekte dürfen sich über die Ehrung „Glanzleistung – das junge Ehrenamt“ freuen. Die Preisverleihung ging bei einem Festakt mit Tirols Landeshauptmann Günther Platter und Südtirols Landeshauptmann Arno Kompatscher in Bozen über die Bühne. Die sechs Tiroler Ausgezeichneten engagieren sich in der Katholischen Jugend, der Evangelischen Pfarrgemeinde Innsbruck und bei den PfadfinderInnen Zirl als Kinder- und Jugendbetreuerinnen. Zudem wurden die grenzüberschreitende Kooperation der Evangelischen Jugend Salzburg-Tirol und der Evangelischen Jugend der Südtiroler Evang.-Lutheranischen Gemeinde Bozen und Meran sowie die „UN-Kinderrechteaktion 2018“ der Katholischen Jungschar der Diözese Innsbruck in der Kategorie Projekte ausgezeichnet.

Engagierte junge Leute vor den Vorhang

Die von den beiden Ländern gemeinsam vergebene Auszeichnung „Glanzleistung“ richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die ihre Freizeit der Betreuung von Kindern und Jugendlichen widmen. „Freiwilliges Engagement ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. Mit dieser Auszeichnung holen wir engagierte junge Menschen vor den Vorhang, um ihnen für ihren Einsatz im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit zu danken und unsere Wertschätzung auszudrücken“, erklärte Landeshauptmann Platter. „Es ist höchst erfreulich, dass so viele junge Menschen in ihrer Freizeit die zahlreichen Projekte und Organisationen in unseren Ländern vorantreiben und so dazu beitragen, dass auch die nächste Generation zu reifen, engagierten Erwachsenen heranwächst“, ergänzte Landeshauptmann Kompatscher. 

Die Verleihung der „Glanzleistungen“ fand in dieser Form bereits zum dritten Mal statt. „Ehrenamtlichkeit kennt keine Grenzen – deshalb wird die Verleihung von Tirol und Südtirol gemeinsam vorgenommen“, so die beiden Landeshauptleute unisono. Die Austragung der Feierlichkeit wechselt jährlich, letztes Jahr fand sie in Tirol statt. Die diesjährige Feier fand im NOI Techpark in Bozen statt.

Foto: Felicia Pfurtscheller mit den Landeshauptleuten Günther Platter (r.) und Arno Kompatscher bei der Preisverleihung in Bozen.

Foto: Erzdiözese Salzburg/Kath. Jugend

Zurück