Glocken und Trommeln gegen den Hunger

 

In Österreich läuteten die Kirchenglocken, um auf den Hunger in der Welt aufmerksam zu machen – in Salzburg verstärkte ein Flashmob die Aktion

 

SALZBURG (eds-29.7.2019) / „Hunger ist von uns Menschen gemacht und kann nur durch uns Menschen bekämpft werden“, sagt Johannes Dines, Direktor der Caritas Salzburg. „Kein Mensch auf der Welt müsste Hunger leiden. Schon mit einer Spende von zehn Euro sichern Sie die Ernährung eines Kindes für einen Monat. Mit einfachen Dingen, mit kleinen Spenden können wir Großes bewirken.“ In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Menschen, die an Hunger oder Mangelernährung leiden, wieder gestiegen. Gründe sind anhaltende Gewaltkonflikte und die Klimakrise.

Flashmob mit Trommlern am Salzburger Residenzplatz

Vergangenen Freitag läuteten in ganz Österreich die Kirchenglocken fünf Minuten lang, um auf den Hunger in der Welt aufmerksam zu machen. In Salzburg stimmte Organisator Helmut Bimashofer und der „Trommel Rhythmus Salzburg“ am Residenzplatz mit einem Flashmob auf das Glockengeläut ein. Die Aktion war in der gesamten Altstadt zu hören. Im Anschluss folgte am Mozartplatz noch ein Trommel-Konzert zugunsten der Caritas Salzburg.

Spenden für Kinder im Libanon

Die Spenden aus Salzburg gehen an die Caritas-Schule „Beth Aleph“ im Libanon. Hier bekommen Kinder Basis-Bildung und jeden Tag eine warme Mahlzeit. Der Bedarf ist sehr groß und es können bei weitem nicht alle Kinder aufgenommen werden. „Nun steht eine leerstehende Schule zur Verfügung, die mehr Raum und eine sichere Umgebung bietet. Doch das Schulhaus ist renovierungsbedürftig und für die Finanzierung wird noch dringend weitere Unterstützung aus Salzburg gebraucht“, erklärt Claudia Prantl, Leiterin des Bereiches Auslandshilfe in der Caritas Salzburg.

So können die SalzburgerInnen den Kindern im Libanon helfen:

  • 10 Euro für Ernährung eines Kindes ein Monat lang
  • 40 Euro für eine Schultafel 
  • 100 Euro für monatliche basismedizinische Versorgung einer Schulklasse

Willkommen ist jeder Euro, jeder Beitrag zählt. Spendenkonto Raiffeisenverband Salzburg, IBAN AT11 3500 0000 0004 1533, BIC RVSAAT2S, Kennwort: Meine Spende gegen Hunger

Fotos: Trommeln, um auf den Hunger in der Welt aufmerksam zu machen. Die Spenden des Trommelkonzerts kommen Kindern im Libanon zugute.

Fotos: Philipp Benedikt/Caritas Salzburg

Zurück