„Große Stütze“ für Pfarre Alpbach

 

Auszeichnung: Rupert- und Virgilorden für Alpbacher Schuldirektor Bletzacher

 

 

 

ALPBACH (eds-30.08.2018) / Erzbischof Franz Lackner überreichte am 30. August den Verdienstorden der Heiligen Rupert und Virgil in Silber an Josef Bletzacher. Der Direktor der Neuen Mittelschule Alpbach wurde damit für seinen Dienst in der Pfarre ausgezeichnet.

Josef Bletzacher (55) wurde als Organist und Chorleiter zu einer „wichtige Säule des religiösen Lebens in Alpbach“, wie Pfarrer Franz Bachmaier in seinem Empfehlungsschreiben betonte. Bletzachers gelebtes Glaubenszeugnis in Schule und Pfarre sei „ungeheuer wichtig für die heranwachsende Generation“. Der Schuldirektor brachte sich im Liturgieausschuss der Pfarre ein und kümmerte sich um eine festliche musikalische Gestaltung der Gottesdienste, so Bachmaier.

Erzbischof Franz Lackner weilt gerade in der Tiroler Gemeinde, wo er im Rahmen des Forums Alpbach der Morgenandacht vorstand. Lackner überreichte Direktor Josef Bletzacher den Rupert- und Virgilorden in Silber und gratulierte dem „Vollblutmusiker“ zu der wichtigen Auszeichnung: „Ihr Engagement für die Pfarre Alpbach ist ein großes Geschenk, ein Zeichen der Hoffnung und lebendiges Glaubenszeugnis. Auch als Lehrer setzen Sie wichtige Akzente und legen viel Wert auf die religiöse Bildung der Kinder und Jugendlichen, um sie darauf vorzubereiten, für ihr Leben, für die Kirche und die Gesellschaft Verantwortung zu übernehmen. Für Ihr Wirken dürfen wir heute Dank sagen.“

Der Verdienstorden der Heiligen Rupert und Virgil: 1984, zum 1200 Todestag des Heiligen Virgil, wurde der Verdienstorden der Heiligen Rupert und Virgil von Erzbischof Karl Berg ins Leben gerufen. Der Orden ist in vier Stufen gegliedert: Das Ehrenzeichen in Silber wird für Verdienste im Bereich der Pfarre verliehen, das Ehrenzeichen in Gold für Verdienste im überpfarrlichen Bereich, das Große Ehrenzeichen in Gold für Verdienste im diözesanen und überdiözesanen Bereich und das Große Ehrenzeichen in Gold mit Stern für außerordentliche Verdienste im diözesanen und überdiözesanen Bereich. Die Vorschläge zur Verleihung werden von den kirchlichen Gremien, den Gliederungen der Katholischen Aktion bzw. den kirchlichen Behörden und Institutionen gestellt. Die Entscheidung über die Vergabe trifft der Salzburger Erzbischof gemeinsam mit dem Konsistorium der Erzdiözese Salzburg.

 

Foto: Pfarrer Franz Bachmaier, Josef Bletzacher, Ehefrau Juliana Bletzacher, Erzbischof Franz Lackner, Bürgermeister Markus Bischofer

Foto: Pfarre Alpbach

 

 

Zurück