Im Dienst an den Kindern

 

„Nikoläuse“ ziehen von St. Peter über Christkindlmarkt in Michaelskirche – Sendungsfeier mit Erzbischof Franz Lackner

 

SALZBURG (eds- 25. 11.2015) / Am kommenden Dienstag, den 1. Dezember, lädt die Katholische Jungschar Salzburg alle Nikolausdarstellerinnen und –darsteller zu einer Sendungsfeier. Gemeinsam mit dem Salzburger Erzbischof Franz Lackner werden die „Nikoläuse“ von St. Peter über den Christkindlmarkt in die Michaelskirche am Residenzplatz ziehen.

Die „Nikoläuse“ treffen sich dazu ab 17.30 Uhr im Romanischen Saal in St. Peter, wo sie sich umziehen. In Nikolauskleidung ziehen sie um 18.45 Uhr gemeinsam mit dem Erzbischof in die Michaelskirche. Im Rahmen einer liturgischen Feier wird Franz Lackner dort den bischöflichen Segen erteilen, die Frauen und Männer für ihren Dienst an den Kindern aussenden und ihnen ein Ankerkreuz – der Heilige Nikolaus ist auch Schutzpatron der Seefahrer – überreichen.

„Die Darstellerinnen und Darsteller erfüllen ihre Aufgabe mit großer Überzeugung“, berichtet Wolfgang Hammerschmid-Rücker, Geschäftsführer der Katholischen Jungschar Salzburg. „Mit der Sendungsfeier wollen wir in adventlicher Stimmung die religiöse Dimension dieses Dienstes stärken“, kündigt der selbst als Nikolaus aktive Geschäftsführer an. „Die Segnung durch den Erzbischof ist dabei ein schönes Zeichen“, so Hammerschmid-Rücker.

Im Anschluss der Feierlichkeiten wird es für die Nikoläuse Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch sowie eine „Ideenbörse“ in St. Peter geben.

Der heilige Nikolaus zählt zu den beliebtesten Heiligengestalten des Christentums. Nikolaus wirkte als Bischof in Myra, einem Ort circa 100 Kilometer südwestlich von Antalya in der heutigen Türkei. Der fromme Wohltäter machte sich als Streiter für den rechten Glauben ebenso einen Namen wie als Fürsprecher der einfachen Leute. Der heilige Nikolaus ist Schutzpatron der Kinder, Kauf- und Seeleute. Sein Namenstag wird am 6. Dezember gefeiert, der als sein Todestag gilt.

Weitere Infos: www.kirchen.net/jungschar
Mag. Wolfgang Hammerschmid-Rücker; Tel.: 0676/8746 7582

Foto: EDS

Zurück