Neuer Sekretär für Erzbischof Lackner

 

Erzbischöflicher Zeremoniär Martin Seidler wird neuer Büroleiter

 

SALZBURG (eds-25. 10. 2017) / Nach der Ernennung des bisherigen erzbischöflichen Sekretärs Cornelius Inama zum Finanzkammerdirektor wurde heute seine Nachfolge im erzbischöflichen Konsistorium verkündet. Neuer Sekretär und Büroleiter wird mit 1. Jänner 2018 Martin Seidler (31), der seit 2014 als Zeremoniär und wissenschaftlicher Referent des Erzbischofs tätig ist.

„Er hat mit seiner kompetenten Arbeit und seinem freundlich sympathischen Umgang mit den Menschen die Wertschätzung der Kolleginnen und Kollegen in der Erzdiözese erworben“, freut sich Erzbischof Franz Lackner über die Neubestellung. Als Zeremoniär habe er die Diözese bereits sehr gut kennengelernt und sich auch in den Themenbereichen als wissenschaftlicher Referent hervorragend weiterentwickelt. „Zu den ersten Aufgaben wird es gehören, seinen Nachfolger  einzuschulen, der unser kompetentes Team wieder vervollständigen wird“, so Lackner nach dem Konsistorium.

Für Martin Seidler ist es eine schöne Herausforderung, sich den zukünftigen Aufgaben zu stellen. „Ich danke dem Herrn Erzbischof ganz herzlich für sein Vertrauen und freue mich darauf, noch mehr für all jene dazu sein, die mit dem Herrn Erzbischof in Kontakt treten, und ihre Anliegen sachlich, inhaltlich unvoreingenommen vorzubringen“, betont Seidler.

Der gebürtige Grazer absolvierte neben den Diplomstudien Theologie und Philosophie das Lehramtsstudium für die Fächer Psychologie, Philosophie und Religion an der Karl-Franzens-Universität. Nach seinem Pastoral- und Unterrichtspraktikum war er als pastoraler Mitarbeiter im Pfarrverband Weiz-Gutenberg-St. Kathrein (Steiermark) für die Jugend- und Jungschararbeit sowie für die Firmvorbereitung verantwortlich. Im Jahr 2016 hat er das Doktoratsstudium Katholische Theologie an der Paris-Lodron-Universität in Salzburg begonnen.

Martin Seidler engagierte sich viele Jahre ehrenamtlich u. A. in der Ministranten- und Jugendarbeit und bei der musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten. Seit 2014 wohnt er mit seiner Frau in Salzburg, seit 2016 hat das Paar eine Tochter.

Foto: Martin Seidler wird neuer Sekretär und Büroleiter des Erzbischofs.

Foto: eds

 

 

Zurück