"Spiel ums Seelenheil"

 

Erste Sonderausstellung „Schach und Religion. Teresa von Avila, die Schach-Heilige“ in der Galerie der Katholischen Hochschulgemeinde

 

SALZBURG (eds-17. 1. 2020) /Von 14. Jänner bis 21. Februar ist die Ausstellung in der Galerie der Katholischen Hochschulgemeinde zu sehen. Der Salzburger Spielforscher Rainer Buland versammelt Drucke, Gemälde und Bücher zum Thema. Ebenso finden Besucherinnen und Besucher historisches und kurioses Wissen zum ambivalenten Thema Schach und Religion. Auch die metaphorische und mythologische Eben des Spiels und seiner Darstellung werden beleuchtet.

Die historischen Objekte stammen aus der Sammlung Spielforschung der Universität Mozarteum. Leihgaben kommen von der Schach- und Kulturstiftung in Baldham bei München. Die Patronin der Schachspieler nimmt einen besonderen Platz in der Ausstellung ein.
Mehr Informationen: www.spielforschung.at

Zeit: 14. Jänner bis 21. Februar 2020

Ort: KHG Clubraum, Wiener-Philharmoniker-Gasse 2, 5020 Salzburg

 

Fotos: eds/dap

Zurück