„Suchend – auf dem Weg“: Künstlerischer Reigen durch die Fastenzeit

 

Sechs Salzburger Kirchen werden zum Schauplatz einer spirituellen Suche

 

SALZBURG (eds-26. 2. 2019) / „Suchend – auf dem Weg“ ist ein sechsteiliger spiritueller und künstlerischer Reigen, der Theater, Musik und Tanz zusammenbringt und der dazu einlädt, sich gemeinsam mit den Charakteren weiterzuentwickeln. „Es geht um die Sinnsuche“, sagt die Regisseurin und Schauspielerin Angelika Bamer-Ebner, die die künstlerische Leitung des Projekts innehat. „Alle wichtigen menschlichen Themen finden Platz: Achtsamkeit, Dankbarkeit, Hoffnung und natürlich Liebe.“

Die Hauptfigur – eindringlich gespielt von der jungen Opernsängerin Leonie Anne Stoiber – spürt die Hektik und Rastlosigkeit der Zeit. Sie bricht unter der Last der eigenen und der fremden Ansprüche zusammen. Hier beginnt ihre Suche nach dem, was im Leben wirklich trägt. Im Laufe von sechs Episoden begegnet sie Menschen, mit denen sie wachsen kann – etwa einem Gefährten (Bashir Kordaji) oder einem Weisen (Peter Christian Ebner).

In der Fastenzeit zieht das Stück Woche für Woche in eine andere Kirche in der Stadt Salzburg. „Wir laden die Zuschauerinnen und Zuschauer ein, von einer Kirche zur anderen mitzuziehen. Es wird gute Nahrung für die Seele sein“, sagt der Theologe Peter Christian Ebner, der das Gesamtprojekt leitet. Nach der Darbietung gibt es die Möglichkeit, sich bei einer kleinen Ausstellung mit Bildern und Fotografien über die Themen auszutauschen. Ziel sei es, einen Dialog über menschliche und religiöse Werte anzustoßen.

Insgesamt sind 100 Mitwirkende beteiligt. Einen ersten Durchlauf von Episode 1 hat die Truppe mit der Vorpremiere Ende Jänner bereits hinter sich gebracht. „Es ist ja ein sehr herausforderndes und komplexes Stück, mit Chor, Technik und Tanz. Da nimmt der Testlauf einiges an Druck heraus.“ Denn das Lampenfieber sei immer intensiv, auch wenn man schon so oft auf der Bühne gestanden ist wie das Künstlerehepaar Bamer-Ebner. Das schönste Kompliment? „Wenn jemand sagt, das Stück habe ihn weitergebracht.“

Termine:
1. Episode „Die Suche beginnt“: Do., 7., & Fr., 8. März, 19.30 Uhr, Pfarrkirche St. Andrä
2. Episode „Ein neuer Gefährte“: Do., 14., & Fr., 15. März, 19.30, Pfarrkirche St. Paul
3. Episode „Durch den Spiegel“: Do., 21., & Fr., 22. März, 19.30 Uhr, Pfarrkirche Itzling
4. Episode „Im Jetzt“ (interaktiv): Fr.,  29. März, 19 Uhr, Katakomben St. Peter
5. Episode „Die Hochzeit“: Do., 4., & Sa., 6. April, 19.30 Uhr, Pfarrkirche Taxham
6. Episode „Der Kreis öffnet sich“: Do., 11., & Fr., 12. April, 19.30 Uhr, Kollegienkirche

 

Foto1: Die Suchende (Leonie Anne Stoiber) mit dem Kernensemble.
Fotos: Christoph Strom

Zurück