Trauer um Armin Kircher

 

Der Kirchenmusiker verstarb am Montag, 12. Oktober, im 49. Lebensjahr

 

SALZBURG (eds- 13. 10.2015) / Die Erzdiözese Salzburg trauert um Armin Kircher, der gestern im 49. Lebensjahr verstorben ist. Der langjährige Leiter des Referates für Kirchenmusik und Stiftskapellmeister von St. Peter war maßgeblich am Österreichteil des neuen Gotteslobes beteiligt. Auf seine Initiativen gingen der Kirchenmusikalische Herbst und die regionale Betreuung der KantorInnen und KirchenmusikerInnen in den Pfarren zurück.  

Armin Kircher wurde 1966 in Kufstein geboren. Er wuchs in Breitenbach in Tirol auf und maturierte am Erzbischöflichen Gymnasium Borromäum in Salzburg. Er studierte anschließend Kirchenmusik an der Universität Mozarteum und schloss dort 1991 ab. Seit 1988 war Armin Kircher im Dienst der Erzdiözese Salzburg tätig, seit 2001 leitete Kircher das Kirchenmusikreferat der Erzdiözese. Er wirkte außerdem als Stiftskapellmeister in St. Peter und Organist in der Kajetanerkirche.  

Erzbischof Lackner zum Tod von Armin Kircher:

 Mit großer Bestürzung und Trauer habe ich vom Tod unseres langjährigen Mitarbeiters Armin Kircher erfahren. Ich habe ihn als passionierten Musiker erlebt, der in den Noten und Versen den göttlichen Funken suchte. Seine Leidenschaft für die Kirchenmusik war nicht nur in seiner langjährigen Leitung des Kirchenmusikreferats der Erzdiözese Salzburg spürbar. Mit faszinierender Inspiration und Können hat er in der sakralen Musik gewirkt, weit über die Grenzen Salzburgs hinaus. In besonderer Weise war er bemüht, das Verständnis des II. Vaticanums über die Kirchenmusik zu leben, umzusetzen und weiterzugeben. Mit seinem unermüdlichen Einsatz am Österreichteil des Gotteslobs hat er die singende Kirche Österreichs beschenkt.

Sein plötzlicher früher Tod hinterlässt eine Lücke in unserer Diözese. Wir werden auch die wundervollen Konzerte unter seiner Leitung in St. Peter vermissen.

„In Deinem Licht, oh Gott, lass schauen in Dein Antlitz.“

In tiefer Dankbarkeit
Erzbischof Franz Lackner

Die Seelenmesse mit der Verabschiedung wird am Mittwoch, den 21. Oktober 2015 um 13 Uhr in der Stiftskirche St. Peter zu Salzburg gefeiert. Am Dienstag, den 20. Oktober 2015, besteht die Moglichkeit zur stillen Abschiednahme in der Margarethenkapelle im Petersfriedhof. Um 18 Uhr Seelenrosenkranz.

Download Parte

Foto: Armin Kircher verstarb am 12. 10. 2015 im 49. Lebensjahr Foto: Verlag St. Peter/Stefan Zenzmaier, Kuchl 

Zurück