Um die Seelsorge stets bemüht

 

Seit 1679 gibt es in Seekirchen ein Kollegiatsstift. Am vergangenen Sonntag hat Erzbischof Franz Lackner den neuen Stiftspropst in sein Amt eingesetzt und neue Kanoniker in das Kapitel aufgenommen.

 

SEEKIRCHEN (eds/rb-Roi 1.12.2015) /Der Pfarrseelsorge von Seekirchen zu dienen und sich um die Pflege der Liturgie in der Stiftskirche zu kümmern, nennt das Statut für das Insigne Kollegiatstift als wichtigsten Zweck. Außerdem soll das Kapitel die Verehrung des hl. Bischofs Rupertus besonders pflegen, wegen der begründeten Annahme, dass der Gründer des Bistums Salzburg einen ersten Stützpunkt für die Missionierung des Landes in Seekirchen errichtet hat. Fürsterzbischof Max Gandolf von Kuenburg hatte das Kapitel einst errichtet, 1879 zeichnete es Papst Leo XIII. mit dem Titel „Insignes Kollegiatstift“ aus, schilderte Prälat Dr. Hans Paarhammer in seiner Predigt. Der emeritierte Professor für Kirchenrecht hatte sich in seiner Habilitation an der Universität Graz ausführlich mit dem Kollegiatstift Seekirchen und seiner Geschichte befasst.

Die Verfassung des Kapitels schreibt vor, dass dem Stiftskapitel ein Propst und sechs Kanonikern angehören, von denen einer Stiftspfarrer von Seekirchen, die weiteren teils Seelsorger der umliegenden Pfarrgemeinden, teils in besonderen diözesanen Diens-ten stehende oder im Ruhestand lebende Priester sein sollen. Einige von ihnen sollen nach Möglichkeit in Seekirchen wohnen und in der Pfarrseelsorge mithelfen.

Nach dem Tod von Stiftspropst Franz Graber, sowie der Kanoniker Ignaz Binggl, Andreas Radauer und Roman Roither, wurden nun bei einer adventlichen Vesper am 1. Adventsonntag, dem Beginn des neuen Kirchenjahres, vom Erzbischof drei neue Kanoniker in das Kapitel aufgenommen: Harald Mattel, der neue Stiftspfarrer von Seekirchen, Michael Max, Pfarrer im benachbarten Neumarkt am Wallersee und Dechant Johann Schreilechner, Stadtpfarrer in Hallein. Gemeinsam mit dem neuen Stiftspropst Detlef Lenz und den Kanonikern Josef Lehenauer (Eugendorf), Peter Röck (Niederalm) und Norbert Nauthe (Straßwalchen) werden sie künftig den Stiftspfarrer in der Seelsorge in Seekirchen unterstützen.

karl.roithinger@rupertusblatt.at

Zurück