Vier Mädchen drehten Film über die Kirche

 

„Believe in Youth“ stellt die Grundaufträge in den Mittelpunkt

 

SALZBURG / KUFSTEIN (eds/wk - 12. 10. 2015) / Erzbischof Franz Lackner erhielt am Wochenende ein besonderes Geschenk: Religionslehrerin Anna-Maria Thurau von der HLW Kufstein und vier Schülerinnen überreichten ihm den Film „Believe in Youth“: Sie drehten im Auftrag des Amtes für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit einen zwölf Minuten dauernden Film über die Erzdiözese. „Es geht um die vier Grundaufträge der Kirche, und wie sie umgesetzt werden“, betont Thurau. Für Barbara Exenberger, Melanie Hamann, Victoria Hausberger und Carolin Doll war die Arbeit Bestandteil ihres Unterrichts in Vorbereitung auf die Matura.

Die vier Schülerinnen und ihre Lehrerin erarbeiteten in Absprache mit dem Amt für Kommunikation und dem Katechetischen Amt der Erzdiözese Salzburg das Drehbuch für den Film. Burkhard Kratzer und seine Firma Mediaworx in Eugendorf wurden mit der professionellen Durchführung beauftragt. Erste Dreharbeiten gab es beim Pfingstkongress der Loretto-Jugend im Vorjahr. Im Herbst 2014 fanden an verschiedenen Orten in Salzburg weitere Dreharbeiten statt. Burkhard Kratzer schulte die Mädchen an den Kameras ein. Bei zahlreichen Terminen wurden verschiedene Beiträge aufgenommen.

Die Interviews mit Gläubigen vor dem Salzburger Dom, mit Mitarbeitern der Caritas oder mit Jugendlichen beim Projekt „72 Stunden ohne Kompromiss“ und viele andere Themen machten den Mädchen Spaß. Barbara Exenberger war aber ein bisschen nervös vor dem Interview mit Erzbischof Franz Lackner, das in der Kirche des Borromäums aufgezeichnet wurde. Aufnahmen mit Schülern des Borromäums und dem Fußball spielenden Erzbischof rundeten den Dreh ab.

Im Frühjahr 2015 standen dann Schnitt und Produktion - im Kratzer-Studio in Eugendorf - am Programm. Erst vor wenigen Tagen wurden die 400 USB-Sticks mit dem Film fertig. Eingesetzt wird „Believe in youth“ von Religionslehrern an Neuen Mittelschulen und Höheren Schulen sowie in der Jugendarbeit.

Zum Film

Foto: Das Filmteam aus Kufstein überreichte Erzbischof Franz Lackner den USB-Stick mit dem Film „Believe in Youth“. Am Notebook überzeugten sich der Oberhirte und sein theologischer Referent Martin Seidler, dass die Mädels ganze Arbeit geleistet hatten. Foto: EDS 


Zurück